iPhone 2019: Ist Apple der Konkurrenz ein ganzes Jahr voraus?

Supergeil !47
Das Apple iPhone 2019 könnte in Sachen Performance vor allen anderen Smartphones liegen
Das Apple iPhone 2019 könnte in Sachen Performance vor allen anderen Smartphones liegen(© 2019 CURVED)

Das iPhone 2019 wird Gerüchten zufolge nicht nur eine optisch auffällige Hauptkamera besitzen, sondern auch besonders schnell sein. Gegenüber Samsung, Huawei und Co. sei der Vorsprung sehr groß. Für Gamer dürfte das Apple-Smartphone besonders interessant sein. Vorausgesetzt, dass auch entsprechend anspruchsvolle Spiele erscheinen, die auf eine hohe Leistung ausgelegt sind.

In den iPhones aus dem Jahr 2019 wird voraussichtlich der Chipsatz A13 verbaut sein. Laut dem Leak-Experten Ice Universe soll dieser im Vergleich zum A12 eine deutlich bessere Leistung bei gleichzeitiger Nutzung mehrerer Prozessorkerne bieten. Somit wäre das kommende iPhone spürbar schneller als iPhone Xs und Co. Und auch flotter als alle aktuellen Android-Smartphones. Der Experte behauptet sogar, dass Apple der Konkurrenz in Sachen Leistung um mindestens ein Jahr voraus sei.

Die schnellsten Smartphones der Welt?

Es ist gut möglich, dass die kommenden iPhones aus 2019 also die schnellsten Smartphones der Welt sein werden. Der Unterschied zur Android-Konkurrenz könnte dann so lange groß ausfallen, bis Qualcomm, Samsung und Huawei die nächste Prozessor-Generation für 2020 ankündigt und in die ersten Geräte verbaut.

Smartphones, die sich mit dem iPhone 2019 in Sachen Performance anlegen könnten, dürften etwa das Galaxy S11, das Huawei P40 oder das OnePlus 8 sein – die wohl alle im ersten Halbjahr 2020 erscheinen werden. Und auch dann ist fraglich, ob die neuen Handys schnell genug sind, um den Nachfolgern von iPhone Xs, Xs Max und iPhone Xr das Wasser zu reichen.

Apple mit viel Gaming-Power?

Auch die Grafikeinheit (GPU) des A13-Chipsatzes soll viel mehr Leistung bieten, als es bei älteren Apple-Chipsätzen der Fall ist. Neben einer flüssigen Bedienung der Benutzeroberfläche dürften davon besonders Spiele profitieren. Das Extra an Performance dürfte dafür sorgen, dass auf dem iPhone Games mit einer sehr hohen Grafikqualität ohne Ruckler spielbar sind. Zumindest, sofern Titel erscheinen, die diese Leistungsfähigkeit überhaupt ausnutzen.

Apple hat zudem den Vorteil, dass nur die eigenen Smartphones auf das Betriebssystem iOS zurückgreifen. Dementsprechend ist das OS wesentlich besser für die Handys optimiert. Deshalb benötigen Handys des Unternehmens weniger Arbeitsspeicher und haben in der Regel mehr Leistungsreserven.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 Pro Max zerlegt: Was ist mit dem Akku passiert?
Christoph Lübben
Der Akku des iPhone 11 Pro Max ist größer und hat keinen "Knick" mehr
Das iPhone 11 Pro Max im Teardown: Apple hat offenbar einiges am Innenleben verändert. Der Akku hat eine auffällige Neuerung.
iPhone 11 Pro im Kamera-Vergleich: So schlägt sich Apple gegen den Rest
Francis Lido
Her damit !15iPhone 11 Pro: Auch praktische Gründe haben beim Kamera-Design wohl eine Rolle gespielt
Das iPhone 11 Pro im Kamera-Vergleich mit Huawei P30 Pro, Galaxy Note 10, Google Pixel 3 (XL) und Co. Das sagen die ersten Foto-Tests.
WiFi 6 für iPhone 11 und Co.: Der neue WLAN-Stan­dard ist jetzt offi­zi­ell
Lukas Klaas
Das neue Drahtlosnetzwerk WiFi 6 geht an den Start.
WiFi 6 für iPhone 11 und Co. ist theoretisch ab jetzt nutzbar. Alles, was ihr über den neuen WLAN-Standard wissen müsst, findet ihr hier.