iPhone 2020 soll ultraschnelle Downloads ermöglichen

Das Apple iPhone Xs und dessen direkter Nachfolger verfügen noch nicht über 5G
Das Apple iPhone Xs und dessen direkter Nachfolger verfügen noch nicht über 5G(© 2019 CURVED)

Apple will auf seinen Smartphones ab dem iPhone 2020 die fünfte Mobilfunkgeneration (5G) ermöglichen. Die Neuerung soll zunächst allerdings nur den beide Top-Modellen vorbehalten sein. Zudem gibt es Informationen zu den Displays.

Die beiden High-End-Modelle des iPhone 2020 sollen 5G unterstützen, das berichtet der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo laut 9to5Mac. Der neue Standard verspricht ein deutlich schnelleres mobiles Internet. Entsprechend könnt ihr euch unter anderem auf flotte Downloads freuen. Auch Online-Gaming sowie Videostreaming und -telefonie dürften noch besser funktionieren. Der Nachfolger des iPhone Xr und dessen 2019er-Version begnügt sich dagegen weiterhin mit dem LTE-Standard, heißt es weiter.

iPhone XII: Schneller, aber kleiner?

Die drei Varianten des iPhone 2020 sollen zudem – wie gewohnt – unterschiedliche Displaygrößen haben: Der Bildschirm des "iPhone XII" ist mutmaßlich 5,4 Zoll groß. Interessant: Das Gerät dürfte damit etwas kleiner sein als das iPhone Xs und dessen direkter Nachfolger. Das entsprechende Modell des iPhone 2019 soll wie sein Vorgänger ein 5,8-Zoll-Display bieten.

Der Bildschirm der Max-Version des iPhone 2020 (möglicherweise "iPhone XII Max") soll wiederum auf 6,7 Zoll kommen. Es wäre damit etwas größer als seine Vorgänger. Ein günstigeres Modell ("iPhone Xr III") wird anscheinend über einen 6,1-Zoll-Bildschirm verfügen. Zudem setzt Apple laut Kuo bei allen drei Modellen auf OLED-Displays.

Das iPhone 2019 ist noch gar nicht auf dem Markt und erscheint erst im Herbst. Können wir da Berichten über das deutlich weiter entfernte iPhone 2020 glauben? Analyst Ming-Chi Kuo zählt zu den renommiertesten Quellen von Apple-Gerüchten. Ein Beispiel: Er sagte unter anderem mehr als ein Jahr vorher drei verschiedene iPhones voraus und behielt recht: Apple veröffentlichte im Herbst 2018 iPhone Xs, iPhone Xs Max und Xr.

5G noch nicht in Deutschland angekommen

Dass Apple offenbar erst ab 2020 auf den neuen Standard setzt, während es zum Beispiel vom Samsung Galaxy S10 bereits jetzt ein entsprechendes 5G-Modell gibt, muss uns zunächst nicht stören. Deutschland hinkt bei der Netzabdeckung leider etwas hinterher. Demnach ist davon auszugehen, dass hierzulande frühestens 2020 die ersten Handy-Verträge für das ultraschnelle Internet zur Verfügung stehen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 mini: Es kommt wohl tatsäch­lich
Francis Lido
Her damit48So ähnlich könnte das iPhone 12 mini aussehen
Ein weiter Hinweis ist aufgetaucht: Offenbar steht das iPhone 12 mini tatsächlich in den Startlöchern.
Apple Watch 6: Ist die Blut­sau­er­stoff-Messung nutz­los?
Francis Lido
Apple Watch 6: Diese LEDs dienen der Blutsauerstoffmessung
Die Apple Watch 6 hebt sich vor allem durch das SpO2-Tracking vom Vorgänger ab. Doch wie gut funktioniert die Blutsauerstoff-Messung?
iOS 14.0.1: Mini-Update vertreibt nervige Bugs
Lars Wertgen
Knapp 30 Prozent aller iPhone-Nutzer sind unmittelbar nach Release auf iOS 14 umgestiegen
Apple hat ein Update für euer iPhone veröffentlicht. Mit iOS 14.0.1 verschwinden einige nervige Fehler. Das iPad kriegt auch einen Patch.