iPhone 2020 im Konzeptvideo: Zu schön, um wahr zu werden

Wie könnte das iPhone 2020 aussehen? Dieser Frage ist der Designer Thiago Duarte nachgegangen und hat ein Konzeptvideo erstellt. Das Ergebnis, das auf dem YouTube-Kanal ConceptsiPhone veröffentlicht wurde, kann sich sehen lassen – vor allem das 360-Grad-Display.

Anders als viele Designer hat sich Thiago Duarte für das Konzeptvideo nicht ausschließlich auf das Design beschränkt, sondern sich durchaus Gedanken gemacht, wie das Innere des iPhone 2020 aussehen könnte. Zu Beginn des Videos sehen wir, wie die einzelnen Komponenten wie Akku, Prozessor und Co. in dem schmalen Gehäuse angeordnet sind. Der Clou ist allerdings das Display, das quasi als Gehäuse dient und über den Rest geschoben wird. Der rundum laufende Bildschirm soll auf Vorder- und Rückseite sowie den Seiten Inhalte darstellen können.

Rundum-Fingerabdrucksensor und Dualkameras

Das iPhone 2020 soll dementsprechend auch gar keine physischen Anschlüsse mehr aufweisen – also keinen Kopfhöreranschluss und keinen Lightning-Port. Daten und Energie werden dem Konzeptdesigner zufolge kabellos übertragen. Lediglich der SIM-Karten-Schacht stellt noch einen Zugang zum Gerät dar; für diese Komponente ist auch dem findigen Duarte kein Ersatz eingefallen.

Zu den Features des iPhone 2020 gehören im Konzept außerdem Lautsprecher und Dualkameras auf beiden Seiten. Als Betriebssystem kommt iOS 14 zum Einsatz. Praktisch: Der Fingerabdruck kann auf jeder Stelle des Displays erfasst werden. Laut Boy Genius Report betrage die Wahrscheinlichkeit etwa null Prozent, dass dieses Konzept im Jahr 2020 umgesetzt wird. Oder jemals. Vielleicht sogar weniger als null. Aber die Vorstellung eines solchen Apple-Smartphones verleitet zum Träumen.


Weitere Artikel zum Thema
HomePod: Neue Details zur Benut­ze­ro­ber­flä­che
Michael Keller
Apples HomePod soll im Februar oder März 2018 erscheinen
In Kürze wird der Markstart des Apple HomePod erfolgen: Nun gibt es neue Hinweise darauf, wie die Benutzeroberfläche aussieht.
HomePod-Mikro­fone können ausge­schal­tet werden
Christoph Groth
Ein HomeApp-Icon deutet auf HomePod-"Szenen" mit ausgeschaltetem Mikro hin
Das Mikrofon von Apples HomePod lässt sich offenbar ausschalten – darauf deuten Funde in iOS 11.2.5 hin.
iPhone X: Apple bewirbt Selfie-Kamera mit Muhammad Ali
Michael Keller4
Apps Icons iPhone X
Apple hat einen neuen Spot zum iPhone X veröffentlicht. Darin sehen wir Beispiele für gelungene Selfies – untermalt von Muhammad Alis Stimme.