iPhone 5 - Die Top 10 Gerüchte um das ersehnte Apple Produkt

Nach dem neuen iPad, dem neuen MacBook und der Ankündigung des nächsten Betriebssystems Mountain Lion, warten nun viele auf den neusten Coup aus Cupertino - das iPhone 5. Wir haben für euch die heißesten Gerüchte aus dem Netz zusammen getragen und wollen die Vorfreude damit ein wenig steigern, wohl wissend, dass viele Gerüchte reines Wunschdenken sind und Apple bislang davon nichts bestätigt hat.

Update vom 31.7.2012

AllThingsD und weitere Quellen gehen mittlerweile von einer Präsentation des iPhone 5 (oder the new iPhone?) am 12. September 2012 aus. Entsprechend wird mit einem Verkaufsstart um den 21.9. gerechnet. Sehr wahrscheinlich wird iOS 6 direkt nach der Präsentation, oder zu mindest wenige Tage danach, zum Download verfügbar sein.

Wann kommt das iPhone 5?

Die amerikanischen Kollegen von know your mobile wollen erfahren haben, dass am 7. August das iPhone 5 auf einer Apple Keynote vorgestellt werden soll. Der Marktstart des neuen iPhones wird dann für den Herbst erwartet. Die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich hoch, Analysten hatten den August schon früher im Jahr vermutet. Sollte der 7. August sich bewahrheiten, wäre das iPhone 4S nur 10 Monaten Apples Top iPhone gewesen. Wir halten einen Termin Herbst diesen Jahres jedoch für wahrscheinlicher.

iPhone 5 LTE

Das neue iPhone wird wohl, wie von vielen erwartet, einen LTE Chip von Qualcomm bekommen und könnte damit den neuen Mobilfunkstandard unterstützen. Die anfänglichen Lieferschwierigkeiten Seitens Qualcomm sind wohl gelöst. Würde Apple diesen Chip verbauen, wäre ein schlankeres Design denkbar, da der Chip es ermöglicht, Daten und Sprache in 4G-Qualität über einen einzigen Chip zu übertragen.

Quadcore CPU

Das Samsung Galaxy S3 hat es schon und Googles Nexus wird es auch bekommen. Die Quadcore CPUs sind die Highend CPUs auf dem Markt. Glaubt man digitimes.com, so wird das iPhone 5 den neuen Exynos-CPU mit 1,4 GHz im Inneren tragen. Dieser steckt auch schon im Konkurrent Samsung Galaxy S3.

4 Zoll Display

Einen Wechsel vom 3,5 Zoll Display hatte Apple lange gescheut, weil das die optimale Größe für ein Smartphone sei und man über 600.000 Apps nicht anpassen lassen wollte. Die Konkurrenz um Samsung und Sony setzt schon lange auf 4 Zoll und größere Displays. Nun soll auch Apple diesem Trend folgen und das iPhone 5 soll eine Diagonale von 4 Zoll aufweisen. Damit wechselt Apple nicht nur vom Format 3:2 auf das gängige 16:9, sondern gibt dem Display auch eine höhere Auflösung von 1.136 x 640 Pixel. Das iPhone wäre damit um 1,3 cm länger und hätte nun eine Gesamtlänge von 8,85 cm. Die Breite bleibt mit 5 cm gleich. Was mit der Auflösung der Apps passiert, kann allein Apple wissen.

iPhone 5 mit 3D Kamera

iTechPost.com will von einem Familienmitglied eines Apple-Mitarbeiters erfahren haben, dass das iPhone 5 mit einer 3D-Kamera ausgestattet sein soll. Dabei setzt Apple nicht wie üblich auf zwei Kameras, sondern auf eine 3D Software. Das ist relativ wahrscheinlich und würde nur wenig Aufwand bedeuten. Zur Auflösung der Kamera im iPhone 5 ist bislang noch nichts bekannt geworden. Wie auch im iPhone 4S wird es wohl mindestens eine Auflösung von 8 Megapixel sein. Zu hören war auch, die Kamera soll einen optischen Zoom bekommen. Das halten wir eher für unwahrscheinlich.

Neuer Docking Anschluss

Einige Quellen gehen von einem schlankeren Docking-Anschluss beim iPhone 5 aus und einem Wechsel vom 30-poligen Anschluss zu einem 19-poligen, um mehr Platz für den Akku zu erhalten. Außerdem soll der neue Anschluss magnetisch am iPhone 5 haften, was dem MagSafe-Steckern beim MacBook nahe kommen würde. Nachvollziehbar ist dieses Gerücht auf jeden Fall, war doch Apple schon immer für effiziente Ausnutzung von Platz bekannt. Nur ist fragwürdig, ob Apple diesen Schritt wagt und in Kauf nimmt, dass alle älteren Anschlüsse auf einmal unbrauchbar werden. Die Zubehör-Industrie würde sich definitiv freuen.

Laser-Tastatur

Schon öfter wurden Konzepte mit einer Laser-Tastatur in zahlreichen Designstudien gezeigt. Nun gibt es auch vom iPhone 5 wieder ein Video, das eine Laser-Tastatur zeigt, die auf dem Tisch eine Tastatur projiziert. Die Wahrscheinlichkeit, dass so ein Feature in das neue iPhone 5 gebaut wird, ist jedoch äußerst gering, weil das Schreiben auf einem Tisch nur bedingt funktioniert und Apple für gewöhnlich die Finger von solch Spielereien lässt. Hier könnt Ihr ein Video davon sehen - Laser Light Tastatur - Fake Trailer

NFC Technologie

Viele Smartphones wie das Samsung Galaxy S3 haben diesen Chip bereits integriert, jedoch ist es eher unwahrscheinlich, dass Apple dem iPhone 5 solch eine Technologie spendieren wird. Davon geht auch das Wall Street Journal aus und begründet das mit der kaum vorhanden Infrastruktur, um z.B. damit bezahlen zu können. Mobile Payment ist zwar auf dem Vormarsch, jedoch noch lange nicht massenmarkttauglich.

iPhone 5 mit neuem Design

Dass wir am 7. August ein neues Design erwarten dürfen, ist sehr wahrscheinlich und wurde schon beim iPhone 4S von vielen schmerzlich vermisst. bgr.com und ilounge.com wollen herausgefunden haben, dass die Rückseite aus Aluminium und der Rahmen gummiert ist, um einen sicheren Empfang zu garantieren. Vor allem Alu macht Sinn, da viele iPhones eine zersplitterte Rückseite hatten und leicht zerkratzen. Sollte es jedoch zu einer Alu-Rückseite kommen, hätte der NFC-Chip Probleme ausgelesen zu werden.

Neues iPhone

Viel ist über Technik und Design zu lesen, nur irgendwie macht sich keiner Gedanken über den Namen. Ob das zukünftige iPhone wirklich iPhone 5 heißen mag ist ungewiss. Ich bin der Überzeugung, dass das neue Modell schlicht das neue iPhone heißen wird. Das ist beim neuen MacBook Pro und beim neuen iPad auch geschehen. Und wollen wir in vier Jahren wirklich ein iPhone 9 haben? Klingt irgendwie seltsam.