iPhone 5 - neue Hinweise auf Verkaufsstart im September

Apple gibt sich zwar immer größte Mühe, dass möglichst keine Informationen über ein neues Gerät an die Öffentlichkeit gelangen. So auch beim iPhone 5, von dem wir ja eigentlich noch nicht einmal wissen, ob es tatsächlich iPhone 5 heißen wird, oder vielleicht doch einen anderen Namen bekommt. Doch ein bisschen was dringt immer durch, auch wenn es manchmal nur kleine Hinweise sind.

Vorstellung am 21. September wahrscheinlich

Wie da Tech-Blog TechCrunch unter Berufung auf eine vertrauenswürdige, aber nicht näher genannte Qualle berichtet, hat der US-amerikanische Mobilfunk-Provider Verizon von 21. bis 30. September 2012 eine Urlaubssperre verhängt. Dieser Zeitraum überschneidet sich mit dem vermuteten Verkaufsstart des iPhone 5. Es wird erwartet, dass Apple das neue iPhone am 12. September vorstellen wird und dass es ab dem 21. September erhältlich sein soll.

Die Urlaubssperre bei Verizon wird jetzt als eindeutiger Hinweis auf einen tatsächlichen Verkaufsstart des iPhone 5 am 21. September gewertet. Bereits in den letzten Jahren hatten die Provider Urlaubssperren verhängt, wenn Apple ein neues iPhone auf den Markt gebracht hat. Daher ist die Schlussfolgerung auch naheliegend, und sollte das mit der Urlaubssperre tatsächlich so stimmen, dann darf man es auch ganz klar als Hinweis auf den Marktstart des iPhone 5 sehen.