iPhone 5: Serienproduktion steht kurz bevor

Die Produktion des iPhone 5 könnte in den nächsten Wochen anlaufen. Die Vorbereitungen zur Serienproduktion sollen bereits in vollem Gange sein, wie Insider aus Asien berichten. Die Entwicklung der Hardware befindet sich im Endstadium.  Mehrere Prototypen durchlaufen derzeit noch Testphasen. 

Beim Apple-Zulieferer Foxconn sollen aktuell die Vorbereitungsmaßnahmen für die Massenproduktion des neuen Smartphones laufen. Sobald die Tests an den Prototypen abgeschlossen sind, könnte die Fertigung beginnen. Sollte alles funktionieren, könnte das iPhone 5 in ungefähr fünf Monaten auf den Markt kommen. Vom 12. bis 15. Juni könnte es auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2012 präsentiert werden.

Technische Details

Genau wie beim iPad 3 könnte das neue iPhone über einen A6-Prozessor – hier mit Quadcore-Technologie – verfügen. Wie ein Blog berichtet, fertige Samsung für Apple schon erste Proben eines A6-Chips im 28-Nanometer-Design. Ein alternatives Unternehmen für den Auftrag lag auch vor, doch wie es aussieht, kann und will sich Apple nicht von Samsung trennen. Angesichts des andauernden Streites verwundert das viele Experten. Die Bildschirmgröße des Gerätes soll sich bis auf 4 Zoll (960 x 640 Bildpunkte) erweitern. Die japanischen Konzerne Hitachi Displays Ltd. und Sony Mobile Display Corporation sollen mit der Auslieferung erster Bildschirme begonnen haben. Gleich dem iPad 3 könnte an dieser Stelle ein Retina-Display zum Einsatz kommen. Das iPhone 5 soll des Weiteren durch LTE eine schnelle Verbindung ins Internet ermöglichen. Das iPad 3 soll mit LTE ausgerüstet sein, wie Personen aus den Kreisen des japanischen Mobilfunkanbieters NTT Docomo mitteilten. Die Firma stünde in Verhandlungen mit Apple. Ob LTE zu einem maßgeblichen Erfolg des iPads beitragen könnte, ist ungewiss.

Bereits im Sommer 2011 machten Gerüchte Hoffnung auf ein iPhone mit der Ziffer 5. Damals dachten einige Analysten über die Auflösung der Kamera nach. Doch leider wurde die Euphorie getrübt, nachdem aus dem erwarteten iPhone 5 ein iPhone 4S wurde. Die Analysten behielten allerdings mit einer 8-Megapixel-Kamera recht. Derzeit sind sich die Medien uneinig, ob das iPhone 4S schnell zwischen das eigentliche 5er-Modell geschoben worden ist, oder ob es von vorneherein geplant worden war.