iPhone 5 vs. Nokia Lumia 920 – Kampf der Titanen?

Das iPhone 5 ist nicht das einzige Top-Modell, das dieser Tage zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Eine Woche vor Apple haben Nokia und Microsoft in New York mit dem Nokia Lumia 920 das kommende Flaggschiff mit Windows Phone 8 vorgestellt. Während Apple-Smartphones bereits ihren festen Platz in den Köpfen der Menschen haben, kämpft Nokia darum, wieder ein wenig an alte Glanzzeiten anknüpfen zu können. Die neuen Windows Phones sollen ein Schritt in diese Richtung sein. Wie schlägt sich das Nokia Lumia 920 im Vergleich zum iPhone 5?

Betriebssystem ist Glaubensfrage

Wie immer ist ein Vergleich von Smartphones mit unterschiedlichen Betriebssystemen schwierig. Wir wollen es trotzdem wagen, um vielleicht dem einen oder anderen eine Entscheidungshilfe zu bieten. Ob iOS 6 oder Windows Phone 8 ist – wie auch schon beim Vergleich mit Android – reine Geschmackssache. Über Windows Phone 8 ist leider noch recht wenig bekannt, dennoch bekommt man den Eindruck, dass Microsoft mit dem kommenden Mobil-OS deutlich zu iOS und Android aufschließt. In Sachen Apps hat Apple natürlich ganz klar die Nase vorn was die Anzahl der verfügbaren Anwendungen betrifft. Doch das Windows Phone Ökosystem wächst rasant, sodass der Abstand zumindest deutlich kleiner wird.

Das iPhone 5 ist ca. 0,5cm flacher als sein Vorgänger (Quelle: apple.com)

Mit seinem 4,5 Zoll großen Display ist das Nokia Lumia 920 deutlich größer als das iPhone 5. Für das neue Apple-Smartphone spricht die Breite und damit einhergehend die Handlichkeit. Allerdings dürfte auch das Lumia 920 hier gerade noch so im Rahmen sein und man kann sich sicherlich an die Größe gewöhnen. Bei der Dicke ist das Lumia 920 mit 10,7 Millimetern jedoch deutlich abgeschlagen hinter dem iPhone 5 mit 7,6 Millimetern. Mit 185 Gramm wiegt es auch deutlich schwerer als die Konkurrenz aus Cupertino. Bei der Pixeldichte hat das Nokia-Smartphone hingegen die Nase vorn. Das kommt für viele sicherlich etwas überraschend, weil Apple ja immer viel Wert auf die Qualität des Displays und die hohe Pixeldichte gelegt hat. Mit 332ppi liegt das Nokia Lumia 920 jedoch knapp vor dem iPhone 5 mit 326ppi. Ob das allerdings im Alltagsgebrauch ins Auge fällt, ist wohl äußerst fraglich.

Erweiterbarer Speicher: Fehlanzeige

Das iPhone 5 wird von Apples A6 Prozessor angetrieben, einem Dualcore-Chip. Auch im Nokia Lumia 920 werkelt ein Zweikern-Prozessor, der Snapdragon S4 von Qualcomm. Welcher hier tatsächlich der leistungsstärkere ist, müsste man in einem Benchmark ermitteln. Auf dem Papier sind iPhone 5 und Nokia Lumia 920 zumindest gleichauf. Und auch hier denken wir, dass wenn die Abstimmung des Betriebssystems aufs Smartphone stimmt, im Alltagsleben kein Unterschied auffallen dürfte. Der Arbeitsspeicher beträgt bei beiden Modellen 1 GB. Beim internen Speicher liegt das iPhone 5 wiederum vor dem Nokia Lumia 920. Denn das iPhone 5 wird in drei Versionen angeboten, mit 16 GB, 32 GB und 64 GB Speicher, das Lumia 920 gibt’s nur mit 32 GB Speicher. Beide Hersteller verzichten auf einen Slot für eine MicroSD-Karte – so ganz nachvollziehen können wir das allerdings nicht, auch wenn Speicherkapazität durch Cloud-Dienste nicht mehr ganz so wichtig ist wie noch vor ein, zwei Jahren.

Optische deutliche Unterschiede zum iPhone5: Das Nokia Lumia 920 (Quelle: Nokia)

Bei der Kamera müsste ebenfalls ein direkter Vergleich herhalten. Das iPhone ist für die gute Kamera bekannt, Nokia allerdings auch. Mit 8,7 MP ist die Auflösung der Kamera im Lumia 920 etwas höher als die der 8 MP Kamera im iPhone 5. Der PureView-Kamera mit Carl-Zeiss-Optik aus dem finnischen Modell trauen wir alles in allem etwas mehr zu als der iPhone 5-Kamera. Das Lumia 920 hat den größeren Weitwinkel als das iPhone 5 und auch der optische Bildstabilisator spricht für das Lumia. Die HDR-Funktion, die das iPhone 5 dem Nokia Lumia 920 voraus hat, kann durch eine entsprechende App nachgerüstet werden. Panorama-Aufnahmen lassen sich mit dem iPhone 5 wohl etwas leichter anfertigen als mit dem Lumia 920. Videos nehmen beide Smartphones in Full HD-Qualität auf, für ein High End-Modell gehört das jedoch auch inzwischen zum Standard. Insgesamt sind beide Geräte in Sachen Kamera fast gleichauf, das Nokia Lumia 920 vielleicht einen winzigen Schritt weiter vorne.

Siri vs. NFC

Einen weiteren Pluspunkt bekommt das iPhone 5 durch die intelligente Sprachsteuerung Siri. Mit einem solchen Feature kann das Nokia Lumia 920 nicht glänzen. Für den Alltagsgebrauch stellt sich jedoch die Frage, ob Siri hier tatsächlich mehr ist als eine nette Spielerei. Die Sprachsteuerung bringt dem iPhone 5 zwar sicher einen Pluspunkt, der bei Punktgleichheit entscheidend wäre, als wirklich wichtige Funktion würden wir Siri jedoch nicht unbedingt bezeichnen. Anders herum lässt sich die Rechnung mit NFC machen. Aus heutiger Sicht ist Near Field Communication noch gut aus unserem Alltag wegzudenken, da es viel zu wenig Möglichkeiten gibt (zumindest in Europa), die Technik tatsächlich zu nutzen. Zum drahtlosen Hin- und Herschieben von Bildern oder sonstigen Dateien mag es ganz nett sein, hier könnte man sich jedoch mit entsprechenden Apps auch ganz gut behelfen.

Kabelloses Laden als Pluspunkt

Vorteile hat das Nokia Lumia 920 beim Laden. Denn zum einen wird es über ein herkömmliches Micro USB-Kabel geladen, das zum Beispiel auch mit Android-Smartphones funktioniert, während das iPhone das einzige Smartphone ist, das einen anderen Stecker fürs Ladekabel hat. (Auf Lightning wollen wir hier nicht eingehen, da dies nicht im Zusammenhang mit dem Lumia 920 steht.) Zum anderen kann das Lumia 920 auch kabellos geladen werden. Das mag zwar auch Geschmackssache sein, dennoch ist es sicherlich ein Feature, das wir in Zukunft noch häufiger sehen werden.

Apple A6 Dualcore CPU im Inneren (Quelle: apple.com)

Technische Ausstattung kürt keinen eindeutigen Sieger

Alles in allem ist es auch beim Vergleich des iPhone 5 mit dem Nokia Lumia 920 recht schwierig, einen klaren Sieger auszumachen. In überraschend vielen Punkten hat das Nokia Lumia 920 die Nase vorn, in einigen auch das iPhone 5. Daher wollen wir uns hier nicht für einen Sieger entscheiden, sondern machen lediglich eine Feststellung: Die Zeiten, in denen sich Windows Phones von Nokia hinter der Konkurrenz verstecken mussten, sind mit dem Nokia Lumia 920 vorbei. Es kann zwar vielleicht keine herausragenden Innovationen vorweisen, ist aber ziemlich gleichauf mit dem aktuellen Top-Modell aus dem Hause Apple. Andersherum kann man daraus den folgenden Schluss ziehen: Die Zeiten, in denen Apple Innovations-Führer war und die anderen Hersteller den Konzern mit dem angebissenen Apfel kopiert haben bzw. versucht haben, an seine Erfolge anzuknüpfen, sind scheinbar auch vorbei. Mit dem iPhone 5 ist Apple zwar eine konsequente Weiterentwicklung bisheriger iPhones gelungen, mehr aber auch nicht. Apple hat es nicht geschafft, wenigstens ein Feature zu verbauen, mit dem sonst niemand aufwarten kann. Auch ein wirklich herausragendes Merkmal fehlt dem iPhone 5.