iPhone 6: 16 Features und ihre Chancen auf einen Blick

UPDATEHer damit !43
iPhone 6-Gerüchte auf dem Prüfstand: Wie wahrscheinlich sind die spekulierten Features?
iPhone 6-Gerüchte auf dem Prüfstand: Wie wahrscheinlich sind die spekulierten Features?(© 2014 NWE)

Die Gerüchte und Spekulationen rund um das iPhone 6 sind so unübersichtlich, wie zahlreich. Eine übersichtliche Infografik ordnet die kursierenden Informationen zu Apples heiß ersehntem Smartphone-Coup und bewertet deren jeweilige Wahrscheinlichkeit, tatsächlich wahr zu werden. Mehr Infos auf einen Schlag geht nicht.

Der Kopf hinter der Gerüchte-Übersicht ist Steve Hemmerstoffer. Der Macher der französischen Leak-Schleuder NoWhereElse hat sich einmal mehr die Mühe gemacht, die kursierenden Gerüchte zum kommenden iPhone-Release zusammenzutragen und gemeinsam mit einigen Kollegen auf ihre Glaubwürdigkeit zu überprüfen. Die Einschätzungen der fünf Branchenkenner präsentiert Hemmerstoffer optisch ansprechend und übersichtlich aufbereitet als Infografik: 16 neue Features mit 16 Prozentangaben für die Wahrscheinlichkeit, mit der die jeweilige Neuerung sich letztendlich als korrekte Vorhersage erweisen wird. Hier könnt Ihr Euch die Gerüchte-Übersicht in voller Größe anschauen. Auch als Video steht diese jetzt zur Verfügung.

iPhone 6 mit 4,7 Zoll gilt als sicher, Saphirglas nicht

Eine Zahl sticht sofort ins Auge, auch wenn Ihr aufgrund der recht klein geratenen Beschriftungen schon genau hinschauen müsst: "100%" steht gänzlich blau umkreist unter der Überschrift "4,7'' screen size" – zumindest eine der beiden spekulierten Display-Größen des iPhone 6 kann demnach als gesicherte Sache betrachtet werden. Etwas überraschend ist, dass die Wahrscheinlichkeit einer zweiten Variante im 5,5-Zoll-Format trotz hartnäckiger Gerüchte nicht bewertet wurde.

Nicht ganz so sicher ist sich das Experten-Team beim Material der 4,7-Zoll-Scheibe: Obwohl bereits Videos des angeblichen Saphirglas-Panels durchs Internet gehen, schätzen Hemmerstoffer und seine Kollegen die Wahrscheinlichkeit dieses Gerüchts nur auf 60 Prozent ein. Etwas sicherer sind sie sich bei der Auflösung von 1704 x 960 Pixeln, die mit einer Wahrscheinlichkeit von 75 Prozent eintreffen könnte.

Ihr könnt den Design-Leaks ruhig glauben

Das wohl prominenteste Gerücht betrifft das Design des iPhone 6, das bereits in zahlreichen Artworks und Dummys auf Basis der kursierenden Informationen visualisiert wurde. Die Fachleute hinter der Infografik haben an deren Treffsicherheit nur wenig Zweifel: Zu 95 Prozent werde das iPhone 6 ein "Ultra slim iPod Touch [sic!] like design" erhalten. Die sonstigen Wertungen bewegen sich im Bereich zwischen 85 und 10 Prozent – nicht rechnen solltet Ihr demnach mit einem leuchteten Apple-Logo auf der Rückseite, NFC oder kabellosem Aufladen des Akkus.


Weitere Artikel zum Thema
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten2
Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.
Eve V: Surface-Killer nimmt nächste Hürde vor Verkaufs­start
Guido Karsten
Das Eve V ist besser ausgestattet als das Microsoft Surface Pro.
Das Eve V könnte nach der Sichtung in der Datenbank der FCC schon bald erscheinen. Das Microsoft Surface Pro (2017) könnte dann womöglich abdanken.