iPhone 6: 3D-Rendering zeigt das Smartphone im Detail

Her damit !38
Martin Hajek zeigt uns unglaublich realistische Renderings des iPhone 6
Martin Hajek zeigt uns unglaublich realistische Renderings des iPhone 6(© 2014 Martin Hajek)

Der ideale Zeitpunkt für eine Neubetrachtung: Der niederländische Designer Martin Hajek hat schon viele Konzepte zum iPhone 6 veröffentlicht und uns so einen Eindruck vermittelt, wie das kommende Flaggschiff von Apple aussehen könnte. Nun hat er sich ein weiteres Mal an die Arbeit gemacht. Das Ergebnis: ein unglaublich realistisches Rendering des iPhone 6.

Gleich einen ganzen Stapel an Bildern hat Martin Hajek ins Netz gestellt, die das iPhone 6 von allen Seiten zeigen – mal als Ganzes, mal in Einzelteilen. Gemein haben die Renderings, dass sie wahnsinnig detailliert sind und das Gefühl verleihen, als hätte er ein echtes Device vor die Kameralinse bekommen. Natürlich hat Apple aber noch keine offiziellen Infos zum iPhone 6 verraten, daher hat Martin Hajek die aktuellen Gerüchte als Basis für seinen Entwurf genommen.

Abergerundete Ecken, besserer Fingerabdruckscanner

Auf den Renderings lässt sich unter anderem der häufig angesprochene A8-Prozessor erkennen, den Apple beim iPhone 6 zum Einsatz bringen könnte. Optisch stechen die abgerundeten Kanten des Smartphones ins Auge, das bekannte Apple-Logo ziert die Gehäuserückseite – auch wenn es offenbar nicht beleuchtet ist, so sieht es zumindest auf den meisten Bildern aus. Zumindest bei der Variante in Space Grey ist aber doch ein leichtes Leuchten zu erkennen, oder ist das nur Wunschdenken? Unterhalb des Bildschirms ist natürlich der Home Button angebracht, der mit einem verbesserten Fingerabdrucksensor ausgestattet sein soll.

iPhone 6-Keynote im September, Release im Oktober?

Martin Hajek ist nicht der einzige Designer, der sich an verschiedene Konzept-Studien zum iPhone 6 gesetzt hat. Wir haben Euch einige spannende Renderings zusammengestellt, die in den vergangenen Monaten das Licht der Öffentlichkeit erblickt haben. Alle Gerüchte zum iPhone 6 findet Ihr übrigens in unserer Übersicht. Bald dürfte es hoffentlich so weit sein, dass aus den meisten Gerüchten auch Fakten werden – nach jüngstem Stand wird Apple das Smartphone am 9. September auf einer Keynote vorstellen, der Release dürfte im Oktober stattfinden. Das gilt allerdings nur für das 4,7 Zoll große Modell – das 5,5-Zoll-Phablet dürfte später erscheinen, vielleicht sogar erst 2015.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Display soll bis zu 90 Prozent der Vorder­seite einneh­men
Guido Karsten13
Naja !6Beim Galaxy S8 liegt die "Screen-to-Body-Ratio" bereits bei knapp über 83 Prozent
Beim Galaxy S9 soll das Display einen noch größeren Teil der Vorderseite bedecken als beim Vorgänger. Fällt der Rand unten dann weg?
Libra­tone Q Adapt On-Ear made for Google im Test
Marco Engelien
Dynamisches Duo: der Libratone Q Adapt On-Ear und das Pixel
Der Libratone Q Adapt On-Ear gehört zu den ersten Geräten, die das Label "made for Google" tragen. Was das bedeutet, erklären wir im Test.
Face­book bedient sich mal wieder bei Snap­chat
Francis Lido
Der Facebook Messenger könnte bald ein aus Snapchat bekanntes Feature erhalten
Der Facebook Messenger will wie Snapchat sein: Es wird ein Feature getestet, das Nutzer für den Austausch von Mitteilungen mit einem "Streak" belohnt.