iPhone 6: Akku-Probleme dank neuer Partner gelöst

Es kann nun wohl endlich losgehen mit dem iPhone 6: Apple soll einen neuen Partner gefunden haben, der einen passenden Akku für das kommende Smartphone aus Cupertino liefern kann.

Der bisherige Akku-Zulieferer Dynapack scheidet laut einem von GforGames entdeckten Bericht aus Taiwan für das iPhone 6 aus. Stattdessen habe das taiwanesische Unternehmen Simplo eine Lösung gefunden, Apples Bedarf zu bedienen – schließlich verlangt das iPhone 6 nicht nur nach besonders dünnen und trotzdem leistungsfähigen Batterien, sondern auch nach großen Stückzahlen binnen kurzer Zeit. Mit Desay soll zudem bereits ein weiterer Zulieferer feststehen, der aber offenbar noch an seiner Lösung arbeite.

iPhone 6-Release wohl wie erwartet im September

Der Akku ist nicht nur seit jeher die Achillesferse des iPhones, sondern angeblich auch ein Flaschenhals in der iPhone 6-Produktion – während das eine oder andere Bauteil längst bereit zu stehen scheint. Dem für diesen Monat erwarteten Start der Massenfertigung steht nun vermutlich nichts mehr im Wege, und das iPhone 6 dürfte den üblichen Release-Termin im September halten können. Bereits Anfang Juni gab es eine Meldung, die Akku-Probleme beim großen 5,5-Zoll-Modell des in zwei Display-Größen erwarteten iPhone 6 seien gelöst worden. Vor diesem Hintergrund ist es durchaus denkbar, dass die neue Meldung sich nun auf die Erfordernisse des kleineren iPhone 6 mit 4,7 Zoll Display-Diagonale bezieht, auch wenn davon nicht explizit die Rede ist.


Weitere Artikel zum Thema
Google arbei­tet an smar­ten Drag'n'Drop-Featu­res für Android
Das Patent von Google beschreibt ein neues Drag'n'Drop-System für Inhalte
Inhalte via Drag'n'Drop zwischen mehreren Apps verschieben: Google arbeitet an einem Android-Feature, das Euch die Bedienung erleichtern könnte.
Der Soundtrack zum Bild: Die App FotoOto erklärt Sehbin­der­ten Fotos
Jan Johannsen
FotoOto
Die App "FotoOto" erkennt, was auf Fotos zu sehen ist, und soll Bilder für Sehbehinderte erfahrbar machen. Ein Selbstversuch.
Bug in iOS: Durch diese Eingabe friert das Kontroll­zen­trum ein
Bei einem bestimmten Handgriff sieht Euer iPhone rot und reagiert nicht mehr
Das iPhone gezielt und absichtlich zum Absturz führen: Unter iOS ist ein Bug vorhanden, der Apple-Geräte zum Absturz bringen kann.