iPhone 6: Analyst erwartet noch höhere Verkaufszahlen

Unfassbar !10
Spezielle Vertragskonditionen mancher US-Anbieter könnten Leute zu einem früheren Kauf des iPhone 6 bewegen
Spezielle Vertragskonditionen mancher US-Anbieter könnten Leute zu einem früheren Kauf des iPhone 6 bewegen(© 2014 Martin Hajek)

US-Mobilfunkanbieter gewähren ihren Kunden im Rahmen bestimmter Angebote mittlerweile vorzeitig die Option auf ein neues Smartphone. Genau das werde viele Leute dazu bewegen, sich zum Launch für ein iPhone 6 zu entscheiden, auch wenn es teurer sein sollte, meint Analyst Chris Caso laut einem Bericht von Marketwatch.

Ein neues Smartphone jedes Jahr, ohne Anzahlung und das bei nur geringfügig höheren monatlichen Kosten – in den USA sind solche Vertragsangebote gerade in: AT&T Next, T-Mobile Jump! und Verizon Edge bieten jeweils ähnliche Konditionen, damit Kunden jährlich ein neues Smartphone bekommen, statt nur alle 24 Monate. Das Gerät wird dann wie üblich monatlich abgestottert. Bei AT&T beispielsweise über einen Zeitraum von 30 Monaten.

Ein höherer Preis des iPhone 6 würde kaum ins Gewicht fallen

Die Nachfrage nach dem iPhone 6 könnte davon stark profitieren, meint Chris Caso von der Firma Susquehanna International Group in einem Schreiben an Klienten, in dem er seine Argumentation darlegt: Verträge mit solchen Upgrade-Optionen würden laut Caso je nach Timing des Smartphone-Wechsels monatlich nur zwei bis zehn Dollar mehr kosten, als übliche Mobilfunkverträge ohne solch eine Option.

Die finanzielle Belastung würde sich für den einzelnen also in Grenzen halten, zumal die Summe nicht auf einmal aufgebracht werden müssen. Selbst wenn der Preis des iPhone 6 im Vergleich zum Vorgänger um 50 US-Dollar steigen würde, müsste ein Kunde mit einem der oben genannten Verträge monatlich bloß 1,67 Dollar mehr bezahlen.

Caso geht davon aus, dass viele Kunden nicht auf so ein Angebot verzichten wollen, wenn Apple das iPhone 6 denn endlich veröffentlicht. Auch andere Analysten gehen von höheren Verkaufszahlen aus. Derzeit wird der Launch für Ende August oder Anfang September erwartet.


Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro 10.5 soll glei­che Pixel­dichte wie das iPad Pro 9.7 besit­zen
Michael Keller
Das iPad Pro 10.5 könnte ab dem dritten Quartal 2017 erhältlich sein
Apple soll an einem iPad Pro 10.5 arbeiten. Zu dem Tablet, das im März 2017 erscheinen könnte, gibt es nun neue Gerüchte bezüglich der Ausstattung.
Surge 1: Xiaomi stellt Mi 5c mit eige­nem Smart­phone-Chip vor
Das Xiaomi Mi 5c soll in drei verschiedenen Farben erscheinen
Das Xiaomi Mi 5c wurde offiziell vorgestellt. Im Inneren des Smartphones werkelt der vom chinesischen Hersteller selbst entwickelte Surge 1-Chipsatz.
2017 sollen drei weitere BlackBerry-Smart­pho­nes erschei­nen
Michael Keller
Auf das BlackBerry KeyOne sollen 2017 noch weitere Smartphones folgen
Das BlackBerry KeyOne soll nur eines von mehreren Geräten sein, die TCL 2017 herausbringt. Offenbar sind noch drei neue Smartphones geplant.