iPhone 6: Apple überträgt Keynote im Livestream

Her damit !71
Apple überträgt die Keynote zum iPhone 6 per Livestream.
Apple überträgt die Keynote zum iPhone 6 per Livestream.(© 2014 Apple)

Das ist erstaunlich früh. Bereits vier Tage vor der Keynote zum iPhone 6 kündigt Apple an, die Präsentation am 9. September per Livestream zu übertragen.

Wer jeden Moment von Apples Keynote sehen will, muss am 9. September um 19 Uhr deutscher Zeit auf apple.com gehen. So verkündet es der iPhone-Hersteller auf seiner Webseite unter apple.com/live. Dort gebe es den Event und vieles mehr zu sehen.

Was kommt noch, außer dem iPhone 6?

Die Vorstellung des iPhone 6 gilt für nächsten Dienstag als sicher. Äußerungen von Apples Chef-Designer Jony Ive über die Uhren-Industrie der Schweiz legen zudem nahe, dass die iWatch endlich das Licht der Welt erblicken wird. Ein Analyst legte kürzlich nach und erwartet zusätzlich zur Smartwatch noch die Präsentation des iPad Air 2.

Nicht für Windows-User

Den Livestream gibt es allerdings nur auf Apple-Geräten zu sehen. Auf Macs muss mindestens OS X 10.6.8 mit Safari 5.1.10 laufen. In anderen Browser funktioniert die Videoübertragung nicht. Auf einem iPhone oder iPad müsst Ihr ebenfalls den Safari-Browser nutzen und iOS 6.0 installiert haben. Steht an Eurem Fernseher ein Apple TV der zweiten oder dritten Generation könnt Ihr den Stream auch auf einem großen Bildschirm sehen.

Liveticker bei CURVED

CURVED ist nächsten Dienstag live in Cupertino vor Ort und berichtet ab 19 Uhr in einem Liveticker über alles wichtige rund um das iPhone 6, die iWatch, das iPad Air 2 und was Tim Cook und sein Team sonst noch so alles aus dem Hut zaubern.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei MateBook X im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge
Her damit !5Das Huawei MateBook X ist kleiner als eine A4-Seite
Huawei hat in Berlin mit dem Matebook X einen Laptop vorgestellt, der kleiner ist als eine A4-Papierseite. Das Hands-on.
Das ist das neue Micro­soft Surface Pro
Das Surface Pro (2017) ist seinem Vorgänger sehr ähnlich
Das Surface Pro (2017) kommt: Der neue Hybride von Microsoft bietet einen schnelleren Prozessor als sein Voränger, jedoch kaum Neuerungen.
Galaxy S8: Iriss­can­ner lässt sich einfach über­lis­ten
Guido Karsten2
Wie die Gesichtserkennung des Galaxy S8 lässt sich auch der Irisscanner überlisten
Der Irisscanner könnte in Zukunft den Fingerabdrucksensor ablösen. Das Bauteil im Galaxy S8 lässt sich aber offenbar noch recht einfach austricksen.