iPhone 6: Apple vermeldet 4 Millionen Vorbestellungen!

Unfassbar !57
Klick, Boom, Verkaufsrekord: Das iPhone 6 ist bereits 24 Stunden nach dem Vorbestellungsstart ein Bestseller
Klick, Boom, Verkaufsrekord: Das iPhone 6 ist bereits 24 Stunden nach dem Vorbestellungsstart ein Bestseller(© 2014 Apple)

Dieses Smartphone ist ein Hit: Apple verkündet vor Handelsstart an der Wall Street Rekord-Vorbestellungen für die beiden neuen iPhones. Enorme 4 Millionen Geräte wurden binnen 24 Stunden vorbestellt. Das ist doppelt so viel wie das iPhone 5. Die Apple-Aktie haussiert.  

Die Mutter aller Upgrade-Zyklen ist Realität: Binnen gerade mal 24 Stunden verbuchte Apple 4 Millionen Vorbestellungen für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus – das ist doppelt so viel wie vor zwei Jahren, als zwei Millionen Pre-Orders für das iPhone registriert wurden.  Über die Höhe der Vorbestellungen für das iPhone 5s und 5c hatte Apple im vergangenen Jahr nicht informiert.

Der Run auf das iPhone 6 und iPhone 6 Plus hatte sich am Freitag bereits abgezeichnet, als die ersten Vorbestellungen platziert werden konnten. Der Apple Store war stundenlang nicht erreichbar – wenig später sprang die Lieferzeit für das neue iPhone 6 Plus bereits auf 3 bis 4 Wochen.

Auch das iPhone 6 wird inzwischen größtenteils erst in drei bis vier Wochen ausgeliefert

Ein Apple-Sprecher hatte noch am Freitag gegenüber dem Techportal re/code bestätigt, was bereits im Vorfeld vermutet worden war:  "Die Nachfrage nach dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus ist mit einem neuen Vorbestellungenrekord unglaublich."

Nun hat Apple Zahlen sprechen lassen, ohne näher aufzuschlüsseln, welches der beiden iPhone 6-Modelle begehrter wäre. (Eine kleine Kaufberatung findet Ihr hier.) Auch die Lieferzeit des 4,7 Zoll großen iPhone 6 hat sich im deutschen Apple Store unterdessen weiter erhöht – nur die 128 GB Version in Gold für 899 Euro ist noch  binnen "7 bis 10 Geschäftstagen" erhältlich. Bei allen anderen Varianten des iPhone 6 müssen sich Vorbesteller inzwischen ebenfalls mit drei bis vier Wochen in Geduld üben.

9 Millionen verkaufte iPhone 5s und 5c sind vom Startwochenende 2013 zu schlagen

An der Wall Street sorgte der Vorbestellungsrekord zunächst für leichte Euphorie: Die Apple-Aktie sprang zum Handelsstart auf 103 Dollar, verpasste es aber zunächst, neue Allzeithochs  aufzustellen. Dass Apple mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus den größten Verkaufserfolg seiner Geschichte vermeldet, wurde seit Monaten von Analysten erwartet.

Traditionell gibt Apple nach dem Startwochenende bekannt, wie gut sich die neue iPhone-Generation verkauft hat.  2012 konnte der Kultkonzern aus Cupertino 5 Millionen verkaufte iPhone 5, im vergangenen Jahr 9 Millionen verkaufte iPhone 5s und 5c vermelden, obwohl Analysten wie Gene Munster seinerzeit  anmerkten, die iPhone 5c-Absätze entsprächen Buchungen und nicht realen Verkäufen.

Nachdem nun bereits 4 Millionen iPhone 6 und iPhone 6 Plus vorbestellt wurden, scheint Apple indes auf einem guten Weg, die Marke aus dem Vorjahr  auch mit tatsächlichen Verkäufen übertreffen zu können. Ab Freitag kommen die neuen iPhones in einer gesonderten Lieferung in den Handel. Die Bekanntgabe der Verkaufszahlen vom ersten Wochenende wird am kommenden Montag erwartet.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !9Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Apple darf Kino­filme viel­leicht schon 2018 kurz nach der Premiere stre­a­men
Guido Karsten
In Zukunft finden sich unter den Vorschlägen von iTunes womöglich auch brandaktuelle Kinofilme
Apple verhandelt derzeit mit Hollywood-Studios über eine zeitnahe Ausstrahlung neuer Kinofilme. Doch Kinobetreiber sind nicht begeistert von der Idee.
Apple Watch 3 naht: Ausver­kauf des Nike+-Modells
Guido Karsten5
Die Apple Watch Nike+ erscheint womöglich schon bald in einer neuen Ausführung
Nike hat den Preis seines aktuellen Apple-Watch-Modells deutlich gesenkt. Das könnte auf einen baldigen Release des Nachfolgers hindeuten.