iPhone 6: Apple vermeldet 4 Millionen Vorbestellungen!

Unfassbar !57
Klick, Boom, Verkaufsrekord: Das iPhone 6 ist bereits 24 Stunden nach dem Vorbestellungsstart ein Bestseller
Klick, Boom, Verkaufsrekord: Das iPhone 6 ist bereits 24 Stunden nach dem Vorbestellungsstart ein Bestseller(© 2014 Apple)

Dieses Smartphone ist ein Hit: Apple verkündet vor Handelsstart an der Wall Street Rekord-Vorbestellungen für die beiden neuen iPhones. Enorme 4 Millionen Geräte wurden binnen 24 Stunden vorbestellt. Das ist doppelt so viel wie das iPhone 5. Die Apple-Aktie haussiert.  

Die Mutter aller Upgrade-Zyklen ist Realität: Binnen gerade mal 24 Stunden verbuchte Apple 4 Millionen Vorbestellungen für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus – das ist doppelt so viel wie vor zwei Jahren, als zwei Millionen Pre-Orders für das iPhone registriert wurden.  Über die Höhe der Vorbestellungen für das iPhone 5s und 5c hatte Apple im vergangenen Jahr nicht informiert.

Der Run auf das iPhone 6 und iPhone 6 Plus hatte sich am Freitag bereits abgezeichnet, als die ersten Vorbestellungen platziert werden konnten. Der Apple Store war stundenlang nicht erreichbar – wenig später sprang die Lieferzeit für das neue iPhone 6 Plus bereits auf 3 bis 4 Wochen.

Auch das iPhone 6 wird inzwischen größtenteils erst in drei bis vier Wochen ausgeliefert

Ein Apple-Sprecher hatte noch am Freitag gegenüber dem Techportal re/code bestätigt, was bereits im Vorfeld vermutet worden war:  "Die Nachfrage nach dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus ist mit einem neuen Vorbestellungenrekord unglaublich."

Nun hat Apple Zahlen sprechen lassen, ohne näher aufzuschlüsseln, welches der beiden iPhone 6-Modelle begehrter wäre. (Eine kleine Kaufberatung findet Ihr hier.) Auch die Lieferzeit des 4,7 Zoll großen iPhone 6 hat sich im deutschen Apple Store unterdessen weiter erhöht – nur die 128 GB Version in Gold für 899 Euro ist noch  binnen "7 bis 10 Geschäftstagen" erhältlich. Bei allen anderen Varianten des iPhone 6 müssen sich Vorbesteller inzwischen ebenfalls mit drei bis vier Wochen in Geduld üben.

9 Millionen verkaufte iPhone 5s und 5c sind vom Startwochenende 2013 zu schlagen

An der Wall Street sorgte der Vorbestellungsrekord zunächst für leichte Euphorie: Die Apple-Aktie sprang zum Handelsstart auf 103 Dollar, verpasste es aber zunächst, neue Allzeithochs  aufzustellen. Dass Apple mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus den größten Verkaufserfolg seiner Geschichte vermeldet, wurde seit Monaten von Analysten erwartet.

Traditionell gibt Apple nach dem Startwochenende bekannt, wie gut sich die neue iPhone-Generation verkauft hat.  2012 konnte der Kultkonzern aus Cupertino 5 Millionen verkaufte iPhone 5, im vergangenen Jahr 9 Millionen verkaufte iPhone 5s und 5c vermelden, obwohl Analysten wie Gene Munster seinerzeit  anmerkten, die iPhone 5c-Absätze entsprächen Buchungen und nicht realen Verkäufen.

Nachdem nun bereits 4 Millionen iPhone 6 und iPhone 6 Plus vorbestellt wurden, scheint Apple indes auf einem guten Weg, die Marke aus dem Vorjahr  auch mit tatsächlichen Verkäufen übertreffen zu können. Ab Freitag kommen die neuen iPhones in einer gesonderten Lieferung in den Handel. Die Bekanntgabe der Verkaufszahlen vom ersten Wochenende wird am kommenden Montag erwartet.

Weitere Artikel zum Thema
Macht iOS 12 alte iPho­nes schnel­ler? Der Speed­test [mit Video]
Jan Johannsen3
iOS 12 bringt nicht nur neue Funktionen mit, sondern macht auch alte iPhones schneller.
Apple verspricht, dass iOS 12 bis zu 70 Prozent schneller wird – auch auf älteren iPhones. Das haben wir auf dem iPhone 6 überprüft.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !12Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Drei neue Nike-Armbän­der für die Apple Watch ange­kün­digt
Francis Lido
Das Nike-Sportarmband soll bald in einer neuen Farbe erhältlich sein
Nikes Armbänder für die Apple Watch gibt es offenbar bald in weiteren Farben: Zwei neue Sport-Armbänder und ein Sport Loop sollen erscheinen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.