iPhone 6: Baupläne und Formen im Netz aufgetaucht

Naja !12
Diese Baupläne sollen das iPhone 6 zeigen
Diese Baupläne sollen das iPhone 6 zeigen(© 2014 Weibo.com/272520333)

So soll also das Innenleben des iPhone 6 aussehen – auf der chinesischen Mikroblogging-Seite Sina Weibo sind am Sonntag detaillierte Baupläne aufgetaucht, die angeblich das kommende Flaggschiff von Apple zeigen.

Der abfotografierten Blaupause zufolge wird das iPhone 6 ein sehr dünnes Gehäuse erhalten, dessen Kanten abgerundet sind. Allerdings wird die Größe des Modells nicht ersichtlich – wir wissen also nicht, ob die Variante mit 4,7 Zoll oder die mit 5,5 Zoll abgebildet wird. Denn den bisherigen Gerüchten zufolge arbeitet Apple an zwei verschiedenen Versionen des iPhone 6.

Die Skizzen sind im Hinblick auf ihre Authentizität natürlich mit Vorsicht zu genießen – allerdings sind auf Sina Weibo abseits davon noch weitere Bilder aus der Produktion aufgetaucht, wie G for Games berichtet. Auf diesen sollen beispielsweise 3D-Modelle auf einem Monitor in einem Werk von Auftragsfertiger Foxconn abfotografiert worden sein, weitere Aufnahmen zeigen angebliche Formen des iPhone 6.

Nicht der erste Bauplan-Leak

Bereits vor einigen Wochen waren erste Baupläne im Netz erschienen, auf deren Basis der Designer Martin Hajek prompt Renderings erstellt hat – dabei ist eine deutliche Ähnlichkeit mit dem iPhone 5c erkennbar, dessen abgerundete Kanten sich auch auf den neuerlichen Bauplan-Leaks wiederfinden. Neben den zahlreichen anderen spannenden Konzepten wäre das die bislang realistischste Darstellung. Bislang sind die Gerüchte zum iPhone 6 noch sehr vage, wenngleich die Gerüchte in vielen Punkten übereinstimmen. Wir halten Euch aber natürlich auf dem Laufenden.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7 "Fandom Edition": Verkauf star­tet am 7. Juli
Recyceln statt verschrotten: Das Galaxy Note 7 kommt zurück
Das Note 7 kommt als "Fandom Edition" zurück auf den Markt. Vorerst aber wohl nur in Südkorea.
Diese Augmen­ted-Reality-App muss auf jedes iPhone
Felix Disselhoff
Screenshot aus AR Measure auf einem iPhone 7 Plus
Augmented Reality? Ist für die meisten Nutzer noch ein teurer Spaß ohne Alltagsnutzen. Wie praktisch AR-Apps mit iOS 11 aber werden, zeigt AR Measure.
Aufpas­sen, Samsung! Sony will eigene Gesichts­er­ken­nung vorfüh­ren
Guido Karsten
die 3D-Gesichtserkennung könnte in Zukunft ein Standard-Sicherheitstool für Smartphones werden
Sony wird auf einer Messe in Shanghai eine eigene 3D-Gesichtserkennung vorstellen. Eine ähnliche Technologie könnte auch im iPhone 8 verbaut sein.