iPhone 6: Bilder von Foxconn verraten genaue Maße

Unfassbar !86
Die neuen Leaks bestätigen erneut die bereits kursierenden iPhone-6-Gerüchte
Die neuen Leaks bestätigen erneut die bereits kursierenden iPhone-6-Gerüchte(© 2014 Martin Hajek)

Das iPhone 6 wird größer, darauf haben sich die Gerüchteküche und renommierte Experten schon vor Wochen geeinigt. Wie groß genau das Gerät um das neue 4,7-Zoll-Display herum werden soll, verrät nun ein Leak – und zwar sehr genau.

Die schematischen Renderbilder beziffern das iPhone 6 auf 138,14 Millimeter in der Höhe und eine Breite von 66,97 Millimetern – diese Maße sind, wenn auch nicht so genau, schon einmal aufgetaucht. Zwar werden noch diverse weitere Kennzahlen angegeben, etwa die Abstände des Home-Buttons zu den Rändern, die Tiefe des kommenden Apple-Smartphones bleibt jedoch außen vor. Die Bilder sollen direkt von Apples größtem Auftragsfertiger Foxconn stammen, oder zumindest einem nahen Partner des Unternehmens, heißt es bei G for Games. Veröffentlicht wurden die Renderings wie so oft auf einer chinesischen Webseite, dem Wei-Feng-Netzwerk.

Der neue Leak gibt den iPhone-6-Gerüchten Recht

Die Renderings stehen im Einklang mit bereits im März geleakten Fotos von Foxconns Teststrecke. Es ist ohnehin nicht das erste Mal, dass derartige Bilder im Netz auftauchen, denn ein angeblicher Bauplan-Leak lieferte die Grundlage für eines der prominentesten iPhone-6-Konzepte vom niederländischen Designer Martin Hajek. Diesem fehlten jedoch beispielsweise noch die beiden auffälligen Querlinien auf der Rückseite. Hajek entwickelte sein Bild des iPhone 6 auf Basis neuer Leaks stetig weiter. Inzwischen ist bereits eine Reihe von iPhone-6-Dummys und sogar erstes Zubehör in Umlauf, die ebenfalls zu den neuen Renderings passen.


Weitere Artikel zum Thema
Touch ID ist nicht tot: Trotz­dem wohl alle iPho­nes 2018 mit Face ID
Guido Karsten
Touch ID könnte bei zukünftigen iPhones im Display versteckt sein
Der Apple-Experte Ming-Chi Kuo hat eine Prognose für kommende iPhone-Generationen abgegeben: Ihm zufolge könnte Touch ID durchaus zurückkehren.
Preis­pro­gnose: Wann das iPhone X unter die 1000-Euro-Marke fallen könnte
Christoph Lübben2
Das iPhone X soll zumindest nicht in den kommenden Monaten günstiger werden
Das iPhone X wird auch in den kommenden Monaten nicht weniger als 1000 Euro kosten. Der Preisverfall bei Apple-Geräten bleibt offenbar sehr gering.
Google Home Mini gesich­tet: Konkur­renz für Amaz­ons Echo Dot
Francis Lido1
Google Home Mini soll in drei verschiedenen Farben verfügbar sein
Seit geraumer Zeit halten sich Gerüchte über ein Google Home Mini. Geleakte Bilder scheinen die Existenz des Echo-Dot-Konkurrenten nun zu bestätigen.