iPhone 6: Edles Design zwischen Dummys und iPhone 5s

Her damit !105
Das sieht doch nach einem iPhone 6 aus, wie Apple es bauen würde
Das sieht doch nach einem iPhone 6 aus, wie Apple es bauen würde(© 2014 Behance/ Tomas Moyano; Nicolàs Aichino)

So könnte das iPhone 6 zum Release tatsächlich aussehen – ohne die seltsam dicken Streifen auf der Rückseite, sondern mit den typischen Glasflächen, wie Ihr sie vom iPhone 5s und dem iPhone 5 kennt. Und siehe da: Kaum ist der Look Apples typischer Design-Sprache angepasst, macht das iPhone 6 gleich einiges mehr her.

Die edlen Render-Bilder des kommenden Apple-Smartphones stammen von den Designern Tomas Moyano and Nicolàs Aichino und wurden von The Tech Block aufgetan. In ihrer Formgebung halten sich die Bilder an den Vorgaben der bisherigen iPhone 6-Artworks und Dummys, die ihrerseits auf durchaus glaubwürdigen Gerüchten und Leaks basieren. Im Unterschied zu diesen haben Moyano und Aichino “ihr” iPhone 6 aber etwas veredelt – und schon passt die Optik deutlich besser zu Apples typischer Design-Sprache.

Neue Gerüchte rufen nach neuen Artworks

Die Grundidee ist so simpel wie einleuchtend: Einem kürzlich aufgetauchten Bericht folgend, interpretieren die Designer die auffälligen Streifen auf den iPhone 6-Mockups als Hilfslinien für Zubehörhersteller. So heißt es, dass diese Markierungen etwa hervorheben sollen, wo besondere Materialien zum Einsatz kommen werden. Da liegt der Schluss nahe, dass die eingerahmten Bereiche am oberen und unteren Rand der Rückseite gläserne Flächen markieren – in Analogie zum Design von iPhone 5s und dem iPhone 5. Gut möglich also, dass Moyano und Aichino mit ihren Artworks so nah dran am tatsächlichen Look des iPhone 6 sind wie kein anderes Design zuvor.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 6s: Akku-Problem betrifft womög­lich auch das iPhone 6
Auch bei dem iPhone 6 soll es zu spontanen Abschaltungen kommen
Das Akku-Tauschprogramm für das iPhone 6s könnte ausgeweitet werden: Angeblich erlaubt Apple den kostenlosen Wechsel bald auch für das iPhone 6.
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien1
Her damit !8Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
Xperia Z5 und Z5 Premium: Sony rollt das Update auf Android Nougat aus
Her damit !14Das Sony Xperia Z5 erhält endlich das Update auf Android Nougat
Hallo, Nougat: Für das Xperia Z5 und Z5 Premium hat der Rollout auf Android 7.0 begonnen. Besitzer des Z5 Compact müssen noch warten.