iPhone 6 erfolgreich: Galaxy Note 4-Release vorgezogen

Her damit !96
Durch den früheren Marktstart will Samsung in Korea mit dem Galaxy Note 4 Boden gutmachen
Durch den früheren Marktstart will Samsung in Korea mit dem Galaxy Note 4 Boden gutmachen(© 2014 CURVED)

Angst vor dem Erfolg des Apple iPhone 6? Offenbar haben die von Apple veröffentlichten Verkaufszahlen die Verantwortlichen bei Samsung aufgeschreckt. So wurde nun bekannt, dass der Release des Galaxy Note 4 tatsächlich aufgrund des Apple-Smartphones vorgezogen wurde.

So sagte ein Mitarbeiter der Marketingabteilung gegenüber der Korea Times: "Die positive Reaktion der Konsumenten auf die beiden Apple-Geräte hat uns dazu veranlasst, das Note 4 früher zu veröffentlichen, als es der Zeitplan vorgesehen hat." Samsung würde nun versuchen, das Samsung Galaxy Note 4 aggressiv zu bewerben, da die Herausforderung durch Apple das südkoreanische Unternehmen in eine schwierige Lage gebracht habe.

Samsung kämpft um die Gunst der Käufer

Tatsächlich war die Situation, in der sich Samsung nun befindet, seit geraumer Zeit abzusehen. Apple hat das Konkurrenzunternehmen vor allem mit dem 5,5 Zoll großen iPhone 6 Plus an einer empfindlichen Stelle getroffen. Über die letzten Jahre war Samsung der unangefochtene Spitzenreiter im Bereich der Phablets – und hat sich offenbar darauf verlassen, dass die Konsumenten nicht zu Apple wechseln würden. Das war ein Trugschluss, wie sich nun herausstellt.

Da sich nur die wenigsten Enthusiasten zwei Vorzeigemodelle auf einmal leisten können oder wollen, ist Samsung nun unter Zugzwang – und versucht mit dem vorgezogenen Release des Galaxy Note 4 den Schaden zumindest zu begrenzen. Das scheint zumindest in Korea zu funktionieren: Die verfügbaren Geräte waren nur Stunden nach der Eröffnung der Vorbestellung bereits ausverkauft. Zu der "aggressiven" Werbung gehört auch, dass Samsung einen gehörigen Preisnachlass gewährt. Das Note 4 geht in Korea zur Einführung am 26. September für 10 Prozent weniger über den Ladentisch als zuvor das Samsung Galaxy Note 3, berichtet Android Authority. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Käufer im Heimatland von Samsung ab dem 26. September entscheiden werden – durch den vorgezogenen Start hat sich Samsung zumindest dort einen Vorteil verschafft: Das iPhone 6 wird in Südkorea nämlich noch nicht verkauft.

Weitere Artikel zum Thema
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !9Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Samsung Galaxy Note 4 erhält Sicher­heits­up­date für Juli
Michael Keller10
Samsung versorgt das Galaxy Note 4 immer noch mit Updates
Das Galaxy Note 4 erhält das Sicherheitsupdate für Juli 2017: Samsung rollt die Aktualisierung für das Phablet derzeit in Europa aus.
Galaxy S9: Samsungs Chip für künst­li­che Intel­li­genz soll sich verspä­ten
Christoph Lübben3
Die Optik des Galaxy S8 (Bild) hat Samsung wohl größtenteils für das Galaxy S9 übernommen
Samsung arbeitet an einem Chip für künstliche Intelligenz. Womöglich wird dieser nicht im Galaxy S9 verbaut, da er angeblich zu spät fertig wurde.