iPhone 6: Erster Android-Klon in China zu kaufen

Peinlich !298
So sieht der iPhone 6-Klon im Vergleich zur Konkurrenz von Samsung aus
So sieht der iPhone 6-Klon im Vergleich zur Konkurrenz von Samsung aus(© 2014 NoWhereElse.fr)

Huch, das iPhone 6 gibt es bereits günstig zu kaufen – und das Monate vor dem Release? Das ist natürlich Unsinn, allerdings ist in China offenbar bereits ein erster Klon von Apples kommendem Flaggschiff erhältlich. Die Kopie läuft anscheinend mit Android und dürfte sich auch im Test um Welten vom Original unterscheiden.

Bereits seit einiger Zeit gibt es Dummys vom iPhone 6 zu kaufen, nun ist in China auch ein erster funktionstüchtiger Ableger erhältlich. Die französische Seite NoWhereElse hat insgesamt 15 Fotos zugespielt bekommen, die demnach einen Klon des kommenden Apple-Smartphones zeigen. Angeblich soll es diesen bereits zu kaufen geben, allerdings gibt es keine Details zum Preis. Mit Gewissheit wird dieser deutlich unter dem des echten iPhone 6 liegen – auch wenn das Flaggschiff im Vergleich zum iPhone 5s zumindest in der kleinsten Version nicht teurer sein dürfte als der Vorgänger, könnte die 5,5-Zoll-Version mit 128 GB Speicher die 1000-Dollar-Marke knacken.

Leaks, Konzepte und echte Bauteile als Vorlage der iPhone 6-Kopie?

Zumindest optisch haben die Chinesen hinter dem Klon sich an den Gerüchten zum iPhone 6 mit den zahlreichen Leaks und Konzepten orientieren können. Als Vorlage soll auch eine echte Gehäuserückseite des iPhone 6 gedient haben, die man trotz hoher Sicherheitsstandards aus einem Werk geschmuggelt habe. Die Hardware dürfte aber keinesfalls original sein und nur einen täuschend echten Eindruck erwecken wollen.

Ein Beispiel ist das Betriebssystem – das Apple-Smartphone dürfte im September erscheinen und von Werk ab mit iOS 8 ausgestattet sein. Der Klon läuft allerdings auf den ersten Blick mit einer Art iOS 7, die Version dürfte aber auch nicht echt sein. Wahrscheinlich verbirgt sich dahinter ein Android-Skin mit Custom Launcher im iOS Design. Daneben gibt es aber auch noch zahlreiche Ungereimtheiten, etwa die fehlende Lightning-Schnittstelle. Da heißt es besser Finger weg von der dreisten Kopie und auf das echte iPhone 6 warten.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.