iPhone 6: Foxconn bei letztem Test vor Massenproduktion

Her damit !65
Foxconns letzte Vorbereitungen für die Massenproduktion des neuen iPhone 6 laufen bereits
Foxconns letzte Vorbereitungen für die Massenproduktion des neuen iPhone 6 laufen bereits(© 2014 Youtube/ConceptsiPhone)

Das iPhone 6 kommt mit großen Schritten. Apple will sein neues Smartphone-Flaggschiff wahrscheinlich am 9. September auf einer Keynote enthüllen. Hersteller Foxconn soll derzeit die letzten Tests vor Beginn der Massenproduktion durchführen.

Wie GforGames unter Berufung auf chinesische Medien berichtet, soll das iPhone 6 bei Foxconn bereits in der letzten Testphase sein, dem sogenannten Product Validation Test (PVT). Im Grundprinzip lässt der Hersteller dabei die Montagebänder in Höchstgeschwindigkeit laufen, um Schwierigkeiten beim Produktionsprozess frühzeitig erkennen zu können.

Erste iPhone 6 laufen bereits vom Band

Während der Testphase wird bereits eine kleine Zahl von Smartphones hergestellt, die anschließend eine Qualitätskontrolle durchlaufen. Notfalls kann somit vor der baldigen Massenproduktion des iPhone 6 durch Foxconn noch einmal an ein paar Stellschrauben gedreht werden. Nach dem PVT kann es tatsächlich endlich mit der massenhaften Fabrikation des Nachfolgers von iPhone 5s und iPhone 5c losgehen – pünktlich zur offiziellen Enthüllung Anfang September.

Jüngsten Meldungen zufolge darf Apple bei seinem neuen Baby auch tatsächlich auf massenhaften Absatz hoffen. Laut einer Umfrage unter 1.000 technikbegeisterten US-Amerikanern ist die Vorfreude auf das iPhone 6 bereits größer als vor einem Jahr beim iPhone 5s.


Weitere Artikel zum Thema
Moto E4 & Moto E4 Plus ab sofort erhält­lich
1
Das Moto E4 Plus besitzt einen großen Akku
Ab sofort könnt Ihr das Moto E4 und das Moto E4 Plus in Deutschland erwerben. Es handelt sich dabei um Einsteigergeräte für unter 200 Euro.
Apple vergibt ab sofort bei Repa­ra­tur neue Apple Watch als Ersatz
1
Die erste Apple Watch könnte bei Reparatur gegen das bessere Series-1-Modell getauscht werden
Angeblich tauscht Apple die erste Apple Watch im Schadensfall gegen ein neueres Modell aus. Allerdings sei dies nicht in jedem Fall das Vorgehen.
Gegen WhatsApp und Co.: Staats­tro­ja­ner noch 2017 einsatz­be­reit
Michael Keller
Die Verschlüsselung von WhatsApp schützt nicht vor dem Staatstrojaner
Das BKA bereitet derzeit einen neuen Staatstrojaner zum Ausspähen von WhatsApp und Co. vor. Die Software soll noch 2017 fertig entwickelt sein.