iPhone 6: Hands-on-Video mit exaktem Design-Modell

So liegt das iPhone 6 also mit seinem auf 4,7 Zoll vergrößerten Display in der Hand. Das gilt natürlich unter dem Vorbehalt, dass die im Video gezeigte Modell-Vorlage des kommenden Apple-Smartphones tatsächlich das finale Produktdesign zeigt – zu einer Reihe von Gerüchten passt es jedenfalls.

Dem zugrundeliegenden Hands-on-Bericht von 86Digi zufolge soll es sich in dem Video um eine hundertprozentig exakte Modellvorlage für das iPhone 6 handeln. Gleichzeitig für und gegen die Echtheit spricht, dass sich diverse aktuelle Gerüchte, Prognosen und Leaks zu Apples kommendem Zugpferd in dem Dummy wiederfinden – je nach Betrachtung bekräftigen die Gerüchte die Authentizität des mutmaßlichen iPhone-6-Modells oder entlarven es als plumpe Design-Collage der Gerüchteküche.

Ein finales Urteil können wir angesichts von Apples Geheimniskrämerei wohl erst fällen, wenn das iPhone 6 vermutlich gemeinsam mit der iWatch erscheint. Die Produktion rollt schließlich bereits an, wie es aussieht.

Design-Details decken sich mit verbreiteten Gerüchten zum iPhone 6

Das angeblich Design-Modell zeigt eine im Vergleich zu aktuellen iPhones deutlich schmalere Rahmung um das 4,7 Zoll große Display herum, was sich mit einer ganzen Reihe vorangegangener iPhone-6-Gerüchte und Leaks deckt. Gleiches gilt für die deutlich abgerundeten Kanten, die sich zuletzt geradezu kanonisch auf einer Vielzahl von iPhone-6-Konzepten und angeblichem Zubehör wiederfanden.

Um eine einhändige Bedienung des deutlich vergrößerten Apple-Smartphones zu gewährleisten, soll der Standby-Button vom oberen Rand an die Seite des Geräts umziehen – diese beispielsweise vom renommierten Analysten Ming-Chi Kuo in seiner ausführlichen iPhone-6-Prognose thematisierte Änderung findet sich ebenfalls in dem Dummy wieder. Und auch die Erwartung einer noch flacheren Bauweise erfüllt das im Video gezeigte Objekt mit einer Tiefe von gerade einmal 6 Millimetern, von der in der Gerüchteküche schon mehrfach die Rede war – wenn sie nicht noch unterboten wurde.


Weitere Artikel zum Thema
So sieht das BlackBerry KeyOne ganz in Schwarz aus
Das bereits erhältliche BlackBerry KeyOne in Schwarz besitzt graue Akzente
Plant BlackBerry den Release des KeyOne in einer komplett schwarzen Ausführung? Im Netz ist das Tastatur-Smartphone in einer neuer Farbe aufgetaucht.
Android 8.0 – Octo­pus? Google versteckt Easter Egg in Test­ver­sion
Michael Keller
In den dunklen Tiefen von Android O versteckt sich ein Octopus.
Unter welchem Namen wird Google Android O veröffentlichen? In der Developer Preview 4 ist möglicherweise ein Hinweis zu finden.
Galaxy J7 Nxt kommt auch nach Europa
Das Galaxy J7 Nxt besitzt ein Gehäuse aus Plastik
Samsung plant den Release seines Einsteiger-Smartphones Galaxy J7 Nxt auch in Europa: In diesen Ländern soll das Gerät erscheinen.