iPhone 6: Hat Apple sich auf 4,8 Zoll festgelegt?

Angeblich weiß Apple nun, wie groß das iPhone 6 werden soll.
Angeblich weiß Apple nun, wie groß das iPhone 6 werden soll.(© 2014 CC: Flickr/Firelight Industries)

Die Gerüchte um das neue Flaggschiff von Apple nehmen kein Ende: Wie das Portal Phonearena berichtet, soll das iPhone 6 wahrscheinlich mit einem 4,8 Zoll großen Bildschirm ausgestattet werden. Diese Aussage geht auf Timothy Arcuri zurück, einen Analysten bei Cowen & Company, der die Information von Zulieferern des Konzerns erhalten hat.

Neuer Wi-Fi-Standard soll vom iPhone 6 genutzt werden

Demnach folgt Apple dem Trend zu größeren Bildschirmen bei Smartphones, stellt aber zugleich sicher, dass das Gerät noch mit einer Hand bedient werden kann – gerade diese Bedenken wurden bislang immer als Grund angeführt, warum Apple nicht auf ein Display mit mehr als vier Zoll Diagonale umsteigen wolle. Außerdem soll das Smartphone den neuen Wi-Fi-Standard 802.11ac nutzen, der in aktuellen Mac-Computern schon zum Einsatz kommt.

Den Gerüchten nach soll das iPhone 6 noch im September 2014 erscheinen, also rund ein Jahr nach dem Release des iPhone 5s und iPhone 5c.  Timothy Arcuri gibt aber zu bedenken, dass einige seiner Quellen von einem Erscheinen im Juni sprechen – in diesem Falle wäre die Zeitspanne zwischen den beiden Smartphone-Generationen aber überraschend gering.

Etwas anderes sieht Ming-Chi Kuo von KGI Securities die Entwicklung, die Apple mit dem neuen iPhone geht. Seinen Informationen nach werde das Modell mit einem 4,7 Zoll großen Bildschirm ausgeliefert. Beim Vorgänger des iPhone 6 hatte der Analyst richtig prophezeit, dass in den Home Button des Smartphones ein Fingerabdruckscanner integriert werde.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Instal­la­tion von Tasta­tur-Apps wird deut­lich einfa­cher
iOS 11 bringt den Anwendern neue Tastatur-Features
iOS 11 bietet einen einfachen Weg, Drittanbieter-Tastaturen zu verwenden. Bislang war das recht umständlich.
Der unsicht­bare Finger­ab­druck­sen­sor für Smart­pho­nes kommt
Stefanie Enge
Nicht nur das iPhone 8 (Konzeptbild) wird wohl auf den im Display integrierten Fingerabdrucksensor setzen.
Qualcomm hat eine neue Generation von Fingerabdrucksensoren vorgestellt. Der Clou: Sie lassen sich unterm Gehäuse und im Display verstecken.
Galaxy S8: TouchWiz-Update soll Ruck­ler auf dem Home­s­creen verhin­dern
Guido Karsten4
Beim Wechsel in die App-Übersicht neigt das Galaxy S8 bislang zu kleineren Verzögerungen
Samsungs TouchWiz-Launcher leidet auf dem Galaxy S8 unter kleineren Rucklern. Ein Update soll das Problem nun beheben.