iPhone 6-Hosentaschen werden in China maßgeschneidert

Peinlich !8
Die Aktion ist auch in China kurios genug, um sich in windeseile auf Weibo zu verbreiten
Die Aktion ist auch in China kurios genug, um sich in windeseile auf Weibo zu verbreiten(© 2014 Weibo/amakura)

Was nicht passt, wird passend gemacht: Ein chinesischer Mobilfunkanbieter versucht mit einer ausgefallenen Idee, Kunden für das iPhone 6 Plus zu begeistern. Sollten die Hosentaschen eines Käufers zu klein für das ausladende Phablet sein, hilft ein Schneider vor Ort kurzerhand nach, meldet Tech in Asia.

Nachdem die Vorbestellungen für das iPhone 6 in China Rekordsummen erreichten, ist das Smartphone nun offiziell im Land der Mitte erschienen – und schon macht ein Bild von einer ungewöhnlichen Werbeaktion die Runde auf dem chinesischen Twitter-Pendant Weibo. Darauf zu sehen ist ein Stand, der für eine Taschenvergrößerung wirbt: "Pocket Plus" verheißt die Aufschrift passend zum iPhone 6 Plus. Es handelt sich dabei um eine Aktion des Anbieters China Unicom in Shanghai und läuft unter dem Namen "iPhone 6 Taschenzauber": "Ist Ihre Tasche groß genug, um ein iPhone 6 Plus zu kaufen?", fragt das Unternehmen in dem Text.

Die Niederländer waren schneller

Eine Illustration zeigt zunächst das "Vorher"-Szenario: Das iPhone 6 Plus lugt aus der Hosentasche unpraktisch hervor. Nach getaner Schneiderarbeit soll davon dann nichts mehr zu sehen sein, wie eine zweite Zeichnung verspricht. Unbestätigt ist hingegen, dass der Provider den Service nur anbietet, um ein chinesisches Bendgate zu vermeiden.

Ganz neu ist diese Idee übrigens nicht. Erfunden haben es aber nicht die Schweizer, sondern die Niederländer: Zum dortigen iPhone-6-Launch warb bereits der Mobilfunkanbieter KPN mit einem angeheuerten Schneider, der seine Dienste vor einem Geschäft feilbot.


Weitere Artikel zum Thema
Folio: Das ist Leno­vos falt­ba­res Tablet
Guido Karsten1
Das Lenovo Folio ist einklappbar und verhältnismäßig dick
2016 gab es auf der Hausmesse "Lenovo Tech World" ein biegsames Smartphone zu sehen. Nun folgt das Folio-Tablet, das sich zum Smartphone falten lässt.
So soll das iPhone 8 ausse­hen: Design steht angeb­lich fest
Michael Keller8
Her damit !32Netz- und Akkuanzeige sollen sich beim iPhone 8 neben den Frontkamerasensoren befinden
Apple hat sich auf das finale Design festgelegt: Im Internet sind neue Bilder aufgetaucht, die das Jubiläums-iPhone zeigen sollen.
Surface Phone: Weite­res Patent deutet auf falt­ba­res Smart­phone hin
Guido Karsten2
Microsoft beschreibt in seinem Patent die Vorteile eines solchen Klapp-Smartphones
Klapphandys sind eigentlich seit einiger Zeit out. Ein frisch aufgetauchtes Microsoft-Patent beschreibt aber ein neues Gerät mit solch einem Design.