iPhone 6-Hülle: Zubehör zeigt Design-Änderungen

Her damit !5
Bei dieser angeblichen iPhone-6-Hülle ist der Power-Button nicht an gewohnter Stelle
Bei dieser angeblichen iPhone-6-Hülle ist der Power-Button nicht an gewohnter Stelle(© 2014 nowhereelse)

Design-Änderungen beim iPhone 6 brauchen nicht lang vom Gerücht bis zum fertigen Zubehörprodukt – das zeigt eine nun aufgetauchte Hülle mal wieder. Das französische Blog Nowhere Else zeigt ein angebliches iPhone-6-Case, das bereits eines der frischeren Gerüchte berücksichtigt, vermeintlich bestätigt: Den Umzug des Power-Knopfs.

Die blauen Plastikhüllen sollen dem inzwischen als quasi sicher gehandelten neuen iPhone-6-Format von 4,7 Zoll entsprechen. Auch die im Vergleich zum kantigen Vorgänger-Design leicht abgerundeten Ecken, die eher an das iPhone 5c erinnern, decken sich durchaus mit einigen Gerüchten.

Interessant ist hier jedoch eine der Aussparungen: Eine solche fehlt nämlich dort, wo seit dem ersten iPhone der Power-Knopf ist. Diese ist in dem Case auf die rechte Seite gewandert, wie im Bild oben zu sehen – eine Design-Änderung, die sich mit einer erst kürzlich veröffentlichten, umfassenden iPhone-6-Analyse des für gewöhnlich gut informierten Analysten Ming Chi-Kuo deckt. Damit soll das iPhone 6 trotz des größeren Formats weiterhin vollständig mit einer Hand bedienbar bleiben.

Auch nur geraten?

Nähere Informationen über diese Seriösität der Smartphone-Hüllen hat Nowhere Else nicht. Bereits seit einer Weile dringen immer wieder angebliche Zubehörteile für das iPhone 6 an die Öffentlichkeit, vor allem Schutzhüllen. Das ist kein Zufall, schließlich sind die Plastikteile recht schnell und günstig zu produzieren. So können deren Hersteller zügig auf neue Infos zum Design des kommenden Apple-Flaggschiff reagieren. Dass diesen Produkten jedoch tieferes Wissen über die Beschaffenheit von Apples streng geheim gehaltenen Zugpferd zugrunde liegt, darf bezweifelt werden – auch sie stützen sich letztendlich auf dieselben Gerüchte wie die Presse auch.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben9
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller5
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.