iPhone 6 bereits in 24-karätigem Gold erhältlich

Peinlich !7
Auch als Altersvorsorge geeignet: das iPhone 6 in 24-karätigem Gold
Auch als Altersvorsorge geeignet: das iPhone 6 in 24-karätigem Gold(© 2014 Gold & Co.)

Lust auf ein bisschen iPhone 6-Dekadenz? Während normale Menschen dieser Tage sehnsüchtig auf Ihr Exemplar warten, lassen sich Superreiche ihr Apple-Schmuckstück bereits in 24-karätigem Gold oder gar Platin veredeln. Die Preise erreichen dabei schnell astronomische Höhen.

Produktveredler à la Goldgenie oder Luxus-Juweliere wie das britische Unternehmen Gold & Co. haben sich auf besonders betuchte Kunden spezialisiert, denen ein schlichtes iPhone 6 oder iPhone 6 Plus viel zu gewöhnlich ist und ein paar Tausend Euro extra ein verschmerzbarer Verlust. Ganz oben auf der Bling-Bling-Liste für eben diesen Kundenkreis steht nach der Beobachtung von Cult of Mac ab sofort das frisch erschienene iPhone 6 und iPhone 6 Plus in 24 Karat Gold.

Ein iPhone 6 aus Gold hat seinen Preis

Für das Basis-Model von Gold & Co. müssen schlappe 5000 Dollar auf den Tisch gelegt werden – nahezu ein Schnäppchen, denn die Preise gehen rauf bis 130.000 Dollar. Dafür werden selbstverständlich individuelle Wünsche wie Diamantverzierungen, Gravuren oder Logos erfüllt.

Laut Gold & Co-Inhaber Amjad Ali wollen sehr viele bekannte Namen das Goldstück ihr eigen nennen. Welche genau das sind, will er jedoch nicht verraten. Zu Alis Kunden zählen allerdings einige Stars aus der Musikbranche, Box-Champion Floyd Mayweather Jr., russische Oligarchen und so ziemlich jedes Familienmitglied der königlichen Familie der Arabischen Emirate. Wer von Euch sich hier einreihen möchte und noch ein bisschen Kleingeld übrig hat, kann sich auf die Warteliste setzen lassen – und warten muss aktuell fast jeder Neukäufer eines iPhone 6 oder iPhone 6 Plus.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Her damit !24Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.