iPhone 6 in China: 2 Millionen in 6 Stunden vorbestellt

Unfassbar !28
Endlich darf das iPhone 6 auch in China den Umsatz ankurbeln
Endlich darf das iPhone 6 auch in China den Umsatz ankurbeln(© 2014 CURVED)

Was lange währt, wird umso erfolgreicher: Kaum darf Apple sein iPhone 6 endlich in China anbieten, schon sind die ersten potenziellen Rekordmeldungen zu verbuchen. Laut appleinsider berichten chinesische Mobilfunk-Provider von über zwei Millionen iPhone 6- und iPhone 6 Plus-Reservierungen binnen sechs Stunden.

Eigentlich starten die offiziellen Vorbestellungen für Apples aktuellen Verkaufsschlager in China erst am 10. Oktober. Über die Ladentheke gehen iPhone 6 und iPhone 6 Plus dann eine Woche später am 17. Oktober. Doch bereits jetzt haben die chinesischen Mobilfunk-Anbieter Reservierungen ihrer Kunden angenommen. Und diese versprechen erneut Rekordumsätze für Apple. Zwei Millionen iPhone-Exemplare sollen innerhalb der ersten sechs Stunden reserviert worden sein. Besonders groß sei dabei der Ansturm auf das iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit 64 GB Speicher, während das Basismodell mit 16 GB in der Gunst der Käufer etwas hinterher hinkt.

iPhone 6 beschert nächsten Milliarden-Schub für Apples Quartalsberichte

Apple kann also endlich aufatmen, denn der Konzern musste erst einige Hürden nehmen, um das iPhone 6 in China verkaufen zu dürfen. Die zuständigen Behörden verzögerten den Release, da sie sich mit den dafür benötigten Lizenzen viel Zeit ließen. Da diese mittlerweile erteilt sind, kann Apple jetzt den Multi-Milliarden-Dollar-Markt in China voll auskosten. Im gleichen Quartal des letzten Jahres spülte China dem Konzern immerhin 15 Prozent der Gesamteinnahmen auf das Konto.

Angesichts der ersten Reservierungs-Zahlen und der damit zu erwarteten Verkäufe dürfte sich in diesem Jahr ein ähnlicher Erfolg einstellen. Die Preise für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus sind in China übrigens je nach Modell zwischen 173 und 212 US-Dollar teurer als auf dem amerikanischen Markt.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone-Nutzer wech­seln angeb­lich immer selte­ner das Modell
Guido Karsten
Über die Nachfolger des iPhone XR und des iPhone XS ist noch nicht viel bekannt
Nur wenige iPhone-Besitzer wechseln noch jährlich oder alle zwei Jahre ihr Smartphone. Ein Analyst erwartet, dass sich das auch 2019 nicht ändert.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff
UPDATEPeinlich !13Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Apple Music: "Entde­cken"-Rubrik sortiert sich neu
Christoph Lübben
Apple Music hat ein "Entdecken"-Tab, das serverseitig ein Update bekommen hat
In Apple Music sieht das "Entdecken"-Tab nun anders aus. Das könnte auch eine Vorbereitung auf den Video-Streaming-Dienst von Apple sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.