iPhone 6 in China: 2 Millionen in 6 Stunden vorbestellt

Unfassbar !28
Endlich darf das iPhone 6 auch in China den Umsatz ankurbeln
Endlich darf das iPhone 6 auch in China den Umsatz ankurbeln(© 2014 CURVED)

Was lange währt, wird umso erfolgreicher: Kaum darf Apple sein iPhone 6 endlich in China anbieten, schon sind die ersten potenziellen Rekordmeldungen zu verbuchen. Laut appleinsider berichten chinesische Mobilfunk-Provider von über zwei Millionen iPhone 6- und iPhone 6 Plus-Reservierungen binnen sechs Stunden.

Eigentlich starten die offiziellen Vorbestellungen für Apples aktuellen Verkaufsschlager in China erst am 10. Oktober. Über die Ladentheke gehen iPhone 6 und iPhone 6 Plus dann eine Woche später am 17. Oktober. Doch bereits jetzt haben die chinesischen Mobilfunk-Anbieter Reservierungen ihrer Kunden angenommen. Und diese versprechen erneut Rekordumsätze für Apple. Zwei Millionen iPhone-Exemplare sollen innerhalb der ersten sechs Stunden reserviert worden sein. Besonders groß sei dabei der Ansturm auf das iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit 64 GB Speicher, während das Basismodell mit 16 GB in der Gunst der Käufer etwas hinterher hinkt.

iPhone 6 beschert nächsten Milliarden-Schub für Apples Quartalsberichte

Apple kann also endlich aufatmen, denn der Konzern musste erst einige Hürden nehmen, um das iPhone 6 in China verkaufen zu dürfen. Die zuständigen Behörden verzögerten den Release, da sie sich mit den dafür benötigten Lizenzen viel Zeit ließen. Da diese mittlerweile erteilt sind, kann Apple jetzt den Multi-Milliarden-Dollar-Markt in China voll auskosten. Im gleichen Quartal des letzten Jahres spülte China dem Konzern immerhin 15 Prozent der Gesamteinnahmen auf das Konto.

Angesichts der ersten Reservierungs-Zahlen und der damit zu erwarteten Verkäufe dürfte sich in diesem Jahr ein ähnlicher Erfolg einstellen. Die Preise für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus sind in China übrigens je nach Modell zwischen 173 und 212 US-Dollar teurer als auf dem amerikanischen Markt.


Weitere Artikel zum Thema
Android: Sicher­heits­lücke gewährt Hackern volle Kontrolle über Smart­pho­nes
1
Peinlich !11Nextbit Robin, Smartphone, cloud
Vollzugriff dank "Clickjacking": Durch eine Android-Sicherheitslücke können Hacker unbemerkt die komplette Kontrolle über ein Smartphone bekommen.
iPhone 8: Apple soll an eige­nem Chip für Siri arbei­ten
22
Unfassbar !5Siri könnte durch einen eigenen Prozessor auch neue Features erhalten
Ein Prozessor für Siri: Apple soll an einem KI-Chip arbeiten, der vielleicht sogar schon im iPhone 8 verbaut wird und Sprachbefehle verarbeitet.
Honor 9: Specs und Design gele­akt
So soll das Honor 9 aussehen
Das Honor 9 ist bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde aufgetaucht. Offenbar besitzt es wirklich einen Homebutton auf der Vorderseite.