iPhone 6 & iPhone 6 Plus: Werbespots mit Joko und Klaas

Supergeil !56
Auch in Deutschland bewirbt Apple sein Smartphone-Duo mit einem Star-Duo
Auch in Deutschland bewirbt Apple sein Smartphone-Duo mit einem Star-Duo(© 2014 Facebook/jokoundklaas)

In den USA wirbt Apple bereits seit einem Monat mit Late-Night-Talker Jimmy Fallon und Superstar Justin Timberlake für iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Inzwischen gibt es auch eine deutsche Version der beiden ersten Werbespots zu Apples neuen Smartphones, mit deutscher Star-Besetzung: Das Pro7-Kultduo Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf tritt an die Stelle von Fallon und Timberlake.

Die beiden Clips halten sich in jeder Hinsicht an der Vorlage aus den USA, ersetzen aber natürlich die englischsprachigen Menüs auf den Displays der beiden dargestellten iPhones durch die entsprechenden deutschen Anzeigen. Ansonsten übernehmen die beiden Moderatoren von Circus HalliGalli die Vorlage von Fallon und Timberlake in einer deutschen Übersetzung – inklusive der entsprechenden Gags. Hier seht Ihr die deutschen TV-Spots zu iPhone 6 und iPhone 6 Plus, weiter unten findet Ihr zum Vergleich noch einmal die Originale mit Fallon und Timberlake.

Apple wirbt mit kultigen TV-Duos

Bereits bei der Enthüllung von iPhone 6 und iPhone 6 Plus Anfang September hat Apple die ersten beiden TV-Spots zu seinem neuen Smartphone-Duo präsentiert. Passend zu den zwei neuen Geräten wählte man mit Jimmy Fallon und Justin Timberlake ein prominentes Zweigespann, dessen gemeinsame Auftritte in Fallons Show Kultstatus genießen und immer wieder millionenfach auf YouTube geklickt werden. Entsprechend bejubelt wurden die Clips bei ihrer Premiere auf der Apple-Keynote.

Weitere Artikel zum Thema
Mate 10 Pro: Huawei macht sich über die Konkur­renz lustig
Guido Karsten2
Huawei Mate 10 Pro
Das Mate 10 Pro soll die Konkurrenz in Sachen Fotos, Akkulaufzeit und Performance ausstechen. Das behauptet zumindest Huawei in drei neuen Werbespots.
Galaxy S9: Display soll bis zu 90 Prozent der Vorder­seite einneh­men
Guido Karsten17
Naja !8Beim Galaxy S8 liegt die "Screen-to-Body-Ratio" bereits bei knapp über 83 Prozent
Beim Galaxy S9 soll das Display einen noch größeren Teil der Vorderseite bedecken als beim Vorgänger. Fällt der Rand unten dann weg?
Face­book bedient sich mal wieder bei Snap­chat
Francis Lido
Der Facebook Messenger könnte bald ein aus Snapchat bekanntes Feature erhalten
Der Facebook Messenger will wie Snapchat sein: Es wird ein Feature getestet, das Nutzer für den Austausch von Mitteilungen mit einem "Streak" belohnt.