iPhone 6-Klon: GooPhone kopiert Apple schamlos

Weg damit !89
Das GooPhone i6: Mehr als nur an Apples iPhone 6 angelehnt
Das GooPhone i6: Mehr als nur an Apples iPhone 6 angelehnt(© 2014 Goophone)

Angriff der Klonphones, Teil 2: Der Hersteller GooPhone bringt bereits am 1. August seinen iPhone 6-Klon auf den chinesischen Markt. Wie Gizchina berichtet, nimmt der Hersteller, der bereits das Design von iPhone 4 iPhone 5 mit Android-Innenleben imitiert hat, jetzt erste Vorbestellungen an. Damit ist es schon der zweite Fake, der aus China stammt.

Das GooPhone i6 kommt damit mindestens einen Monat vor dem Gerät, das es imitiert heraus. Für das Gerät mit 4,7-Zoll-Display, 1 GB RAM und einer 13-Megapixel-Rückkamera werden umgerechnet wahrscheinlich etwa 150 Dollar fällig – die absichtliche Ähnlichkeit zum Apple-Flaggschiff inklusive.

GooPhone - kein unbeschriebenes Blatt

GooPhone hat bereits bei den letzten iPhone-Versionen das Design schamlos geklaut. 2012 drohte die Firma sogar, Apple wegen des Designs des iPhone 5 zu verklagen, da die Fake-Version weit früher als das Original auf den Markt kam und der Hersteller behauptete, Apple habe sein Design gestohlen. So weit kam es nicht und Apple hat bisher noch keine Anstalten gemacht, gegen die Design-Diebe vorzugehen.

Funktionsfähiger Mockup

Nach einer Flut von Dummy-Modellen im Mai und Juni scheint das Design des iPhone 6 relativ sicher zu sein. Vermutlich hat sich der Hersteller daran bedient, als er das GooPhone i6 entwickelte. Mit dem richtigen Launcher könnte das Gerät tatsächlich wie ein iOS-Gerät wirken. Wir können also auf die nächste Welle an "Leak"-Videos gespannt sein, die vorgeben, das iPhone 6 in Aktion zu zeigen. Immerhin kopiert das GooPhone nicht einfach das Apple-Logo mit, wie es bei dem anderen Fake der Fall ist.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben3
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben4
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?