iPhone 6 mit 5,5 Zoll nur in stark limitierter Auflage?

Her damit !11
Sieht so das iPhone 6 aus und hat es ein Saphirglas-Display? Fragen über Fragen, die wohl erst im Herbst final geklärt sind
Sieht so das iPhone 6 aus und hat es ein Saphirglas-Display? Fragen über Fragen, die wohl erst im Herbst final geklärt sind(© 2014 Martin Hajek)

Dass das iPhone 6 in zwei verschiedenen Größen kommt, scheint eigentlich schon beschlossene Sache zu sein. Doch wie gforgames jetzt aus chinesischen Medien erfahren haben will, soll die extra große 5,5-Zoll-Version des Apple-Smartphones nur in limitierter Auflage hergestellt werden.

Die hohen Produktionskosten sollen der Grund sein, warum Apple vom iPhone 6 mit 5,5-Zoll-Display wohl "nur" zehn Millionen Einheiten herstellen will. Anscheinend will Apple sein Smartphone tatsächlich mit einem Display aus Saphirglas ausstatten. Dadurch würde das Gerät deutlich teurer werden. In der von gforgames zitierten Quelle heißt es, dass allein das 5,5-Zoll-Display aus Saphirglas 1.743 Yuan (280 Dollar) kosten würde. Der Gesamtpreis des Gerätes stiege somit auf 8.000 Yuan (1.285 Dollar). Ein Preis, den nicht jeder zu zahlen bereit wäre – und viele auch einfach nicht zahlen könnten.

Saphirglas doch nur für die iWatch?

Apple scheint es bewusst zu sein, dass ein Smartphone für fast 1.300 Dollar kein Massenprodukt ist, und soll deshalb die Produktion von vornherein auf eben die erwähnten zehn Millionen Exemplare gedeckelt haben. Der Analyst Ming-Chi Kuo habe bereits vor einiger Zeit prognostiziert, dass nur das teurere 5,5 Zoll große iPhone 6 ein Saphirglas-Display erhalten werde.

Allerdings gab es auch schon das Gerücht, dass das von Apple hergestellte Saphirglas überhaupt nicht für das iPhone 6 gedacht ist. Stattdessen solle damit die lang erwartete iWatch ausgestattet werden.


Weitere Artikel zum Thema
So könnt Ihr die Vorstel­lung des Honor 9 im Live­stream verfol­gen
Michael Keller
Honor 9
Am 27. Juli 2017 um 14:30 Uhr wird Huawei das Honor 9 in Berlin vorstellen. So könnt Ihr das Event im Livestream verfolgen.
Apple soll deut­sches Eye-Tracking-Unter­neh­men gekauft haben
Michael Keller
Eye-Tracking-Sensoren könnten im iPhone künftig neben der Frontkamera untergebracht sein
Apple hat angeblich das deutsche Unternehmen SensoMotoric Instruments gekauft, das sich mit Methoden zur Erfassung der Augenbewegung beschäftigt.
So sieht das Galaxy S8 Plus in "Rose Pink" aus
Guido Karsten
Das Galaxy S8 Plus könnte in Zukunft auch hierzulande in der neuen Farbe erscheinen
In Taiwan bringt Samsung das Galaxy S8 Plus in einer neuen Farbvariante auf den Markt. Nun gibt es ein Bild von dem Gerät in "Rose Pink".