iPhone 6: Neues Design zeigt ultraflaches Gehäuse

Die Sechs in iPhone 6 könnte sich in den Abmessungen des Apple-Smartphones wiederfinden: Gerade einmal sechs Millimeter dünn soll das kommende Apple-Flaggschiff werden. Das zumindest zeigen Render-Grafiken, die auf der ukrainischen Webseite UkranianiPhone veröffentlicht wurden und die angeblich als Hilfestellung für Zubehör-Hersteller dienen sollen. Die Glaubwürdigkeit der grobschlächtig erscheinenden Grafiken ist höchst fragwürdig, wenngleich die dargestellten Maße auf das erwartete 4,7-Zoll-Format passen würden – und auch die Formsprache mit aktuellen iPhone-6-Konzept-Designs übereinstimmt.

Vorheriger Leak unterbietet die 6 Millimeter noch

Wem sechs Millimeter schon unrealistischen dünn vorkommen, der sei an die Auskunft des durchaus prominenten Apple-Leakers Sonny Dickson erinnert: Den von ihm veröffentlichten iPhone-6-Specs zufolge soll das Smartphone noch einmal einen halben Millimeter weniger in der Tiefe messen.


Weitere Artikel zum Thema
Android 8.0 Oreo? Android-Chef teasert Namen an
Michael Keller
Nexus 5X und Nexus 6P werden Android 8.0 erhalten – ob als "Oreo" oder nicht
Android-Chef Hiroshi Lockheimer hat ein GIF veröffentlicht, das auf den Namen für Android 8.0 hindeutet: Demnach könnte die Version Oreo heißen.
ZTE Blade V8 im Test: zwei Linsen, zwei Funk­tio­nen
Jan Johannsen
Die Dual-Kamera des ZTE Blade V8 könnt Ihr auf zwei Arten einsetzen.
7.7
Endlich mal eine Dual-Kamera mit zwei Funktionen: Mit dem ZTE Blade V8 könnt Ihr sowohl Porträt-Aufnahmen mit Unschärfe als auch 3D-Fotos aufnehmen.
iPhone 7 in Rot, neues iPhone SE und iPad Pro-Modelle für März erwar­tet
Guido Karsten
Das iPhone SE wurde vor knapp einem Jahr auf einer Apple Keynote im März 2016 enthüllt
Apple plant offenbar auch für dieses Frühjahr eine Keynote: Im März 2017 sollen vom iPhone 7, iPhone SE und iPad Pro neue Modelle erscheinen.