iPhone 6 nun von vorne: Jimmy Lin kann's nicht lassen

Her damit !40
Was liegt denn da am rechten Bildrand?
Was liegt denn da am rechten Bildrand?(© 2014 Weibo/dreamerjimmy)

Erst vergangene Woche hatte der taiwanische Popstar Jimmy Lin die ungeduldige Techwelt mit einem ersten Foto des iPhone 6 beglückt, das allerdings nur die Rückseite des kommenden Apple-Phones zeigte. Jetzt legt der Entertainer nach und präsentiert das 5,5 Zoll-Modell von vorne.

In Cupertino werden sie kochen und diesen Jimmy Lin verfluchen — warum hat der überhaupt schon ein iPhone 6 und zeigt das auch noch ständig in der Öffentlichkeit? Denn so viel ist seit Montag sicher: Das in der Vorwoche von Lin geleakte Smartphone ist tatsächlich das kommende Apple-Smartphone.

So sieht das iPhone 6 also von vorne aus(© 2014 Weibo/dreamerjimmy)

Und er hört nicht auf: Auf dem am Mittwoch, abermals im chinesischen Twitter-Pendat Weibo, veröffentlichten Foto sehen wir den guten Lin bei Reparatur-Arbeiten an einem iPhone 5s ... und neben dem geöffneten Smartphone der aktuellen Generation liegt ganz nebenbei das iPhone 6. Dieses Mal auf dem Rücken, sodass wir dessen Vorderseite begutachten können.

Deutlich zu erkennen: die Lautstärke-Buttons auf dem linken Geräterand, was den Powerbutton auf der rechten Seite, also in Reichweite des Daumens, vermuten lässt. Außerdem sehen wir noch einmal die abgerundeten Kanten mit den durchsetzenden Kunstoffstreifen, die sich bereits auf dem Foto von der Rückseite abzeichneten.

Zwar ist die Echtheit des Gerätes bereits bestätigt. Dennoch sollte auch klar sein, dass es sich bei Lins Smartphone erst um ein Beta-Modell handelt. Bis zur Präsentation im September kann sich das Design des iPhone 6 also noch ändern.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller
Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.