iPhone 6 Plus Nachschub: Apple zahlt bei Foxconn drauf

Her damit !35
Bei 25 Prozent mehr Geld für Foxconn bekommt der Begriff Apple Pay eine neue Bedeutung
Bei 25 Prozent mehr Geld für Foxconn bekommt der Begriff Apple Pay eine neue Bedeutung(© 2014 CURVED)

Das iPhone 6 Plus ist noch immer knapp – so knapp, dass Apple in die Tasche greifen will: Der Konzern soll angeblich planen, die Zahlungen an Hersteller Foxconn um bis zu 25 Prozent zu erhöhen. Dadurch soll die Effizienz bei der Produktion gesteigert werden – und mehr Exemplare des größeren iPhone 6-Modells für das vierte Quartal fertig werden.

Bisher erhält Foxconn pro Gerät etwa 20 Dollar für die Endmontage des iPhone 6 Plus, berichtet Digitimes unter Berufung auf eine Quelle aus der Lieferkette von Apple. Wenn die Gerüchte stimmen, würde die Summe auf 24 bis 25 Dollar angehoben – und Foxconn damit deutlich höhere Umsätze bis zum Jahresende generieren. Auf lange Sicht soll die Bezahlung aber wieder das vorherige Level erreichen, wenn Apples Bedarf an iPhone 6 Plus für das Weihnachtsgeschäft gedeckt ist.

Es gibt mehr Interesse am iPhone 6 Plus als Geräte

Weder Apple noch Foxconn wollten bisher zu diesem Gerücht Stellung beziehen. Sicher ist hingegen, dass Apples Bedarf an Geräten weiterhin hoch ist. Nicht nur die hohe Nachfrage bei der Vorbestellung des iPhone 6 Plus in China ist dafür verantwortlich; Analysten sagen dem iPhone 6 insgesamt einen großen Erfolg für das vierte Quartal 2014 voraus, der sogar die Rekordverkäufe des Apple iPhone 5s und iPhone 5c aus dem letzten Jahr in den Schatten stellen soll – damit haben die aktuellen Apple-Smartphones schließlich schon begonnen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Apple der hohen Nachfrage auch nachkommen kann, denn das iPhone 6 Plus hat seit seinem Release mit mehrwöchigen Lieferzeiten zu kämpfen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3: Herstel­ler unter­sucht Verbin­dungs­pro­bleme
Christoph Lübben
Mit der Apple Watch Series 3 bleibt Ihr offenbar nicht immer in Verbindung mit Euren Freunden
Die Apple Watch Series 3 mit LTE-Modul kann Euch auch ohne Smartphone mit dem Internet verbinden. Sofern ein WLAN es nicht verhindert.
Galaxy S8: Pinke Farb­va­ri­ante demnächst auch in Europa erhlt­lich
Guido Karsten4
Die neue Variante des Galaxy S8 bringt etwas mehr Farbe in das Samsung-Angebot
Die von Samsung angebotene Farbauswahl zum Galaxy S8 war bislang nicht unbedingt schillernd. Das soll sich aber bald ändern.
iOS 11: Apple erlaubt über mobile Daten Down­loads von größe­ren Apps
Christoph Lübben
Ihr könnt auf Eurem iPhone ab sofort Apps bis 150 MB Dateigröße auch ohne WLAN herunterladen
Apple erlaubt Euch nun, auch größere Apps ohne WLAN aus dem App Store herunterzuladen. Das Limit ist aber immer noch vergleichsweise niedrig.