iPhone 6: Probleme vor China-Release zur Hälfte gelöst

Weg damit !5
Bis das iPhone 6 in China verkauft wird, könnte es noch etwas dauern
Bis das iPhone 6 in China verkauft wird, könnte es noch etwas dauern(© 2014 Apple)

Die erste Hürde ist genommen: Apple fehlt nur noch ein Stück Papier, um das iPhone 6 in China verkaufen zu dürfen. Den angestrebten Release-Termin am 19. September kann Apple aufgrund der fehlenden Verkaufserlaubnis durch die chinesische Regierung dennoch nicht einhalten, da eine der benötigten Lizenzen nach wie vor fehlt.

China ist für Apple ein enorm wichtiger Markt. Umso ärgerlicher dürfte es für den Konzern sein, dass sich der Release des iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Reich der Mitte weiterhin verzögert. Wie Reuters berichtet, fehle Apple immer noch eine von zwei wichtigen Lizenzen, die für den Verkauf benötigt werden. Immerhin eins der beiden Dokumente soll Apple nun erhalten haben. Dabei handelt es sich um die Zulassung zur Nutzung von Inlandsfrequenzen, wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtet. Es fehle jedoch noch eine kritische Netzwerkzugriffs-Lizenz für das iPhone 6, bevor es in den Verkauf gehen darf.

Wie sehr tut Apple die iPhone 6-Verspätung weh?

Im letzten Jahr blieb Apple von diesen Problemen verschont. Sowohl das iPhone 5s als auch das iPhone 5c kamen am gleichen Tag in China auf den Markt wie in den USA. Dieses Mal musste Apple chinesischen Mobilfunkanbietern jedoch wohl oder übel mitteilen, dass das iPhone 6 und iPhone 6 Plus am 19. September nicht verfügbar sein werden. Die chinesische Zeitung 21st Century Business Herald behauptet unterdessen sogar, die neuen Modelle kämen nicht vor nächstem Jahr in den Handel.

Kurzfristig bedeutet die unfreiwillige Verzögerung des iPhone 6-Release im bevölkerungsreichsten Land der Welt wahrscheinlich nur geringe Einbußen für Apple. Denn prinzipiell wird dadurch die Nachfrage bei den Chinesen nach den neuen iPhones nur noch weiter angekurbelt. Sobald die fehlende Lizenz vorliegt, dürfte der Rubel für Apple also umso mehr rollen.

Weitere Artikel zum Thema
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !12Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Lang­sa­mes iPhone? So prüft ihr euren Akku
Jan Johannsen55
Unfassbar !9CoconutBattery zeigt, wie es um den Akku im iPhone steht.
Apple drosselt mitunter ältere iPhones, damit der Akku länger hält. So findet ihr heraus, wie gut es um die Batterie steht.
iPhone 6 in 32-GB-Version ist nun auch in Deutsch­land erhält­lich
Michael Keller5
Weg damit !6Das nicht mehr taufrische iPhone 6 gibt es nun in einer weiteren Speichervariante
Nun ist es auch hierzulande verfügbar: das iPhone 6 mit 32 GB internem Speicherplatz. Der Preis dürfte Interessenten aber überraschen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.