iPhone 6: Release laut Studie keine Gefahr für Android

Her damit !238
Bei Nicht-Apple-Nutzern hat offenbar nur ein Bruchteil Interesse am iPhone 6
Bei Nicht-Apple-Nutzern hat offenbar nur ein Bruchteil Interesse am iPhone 6(© 2014 Behance/ Tomas Moyano; Nicolàs Aichino)

Das bereits im Vorfeld seiner Enthüllung am meisten diskutierte Smartphone des Jahres wird den meisten Smartphone-Nutzern herzlich egal sein – das legt zumindest eine Studie zum iPhone 6 nahe.

Laut einem Bericht auf CNET wurden im Rahmen der Survata-Umfrage 889 Teilnehmer dazu befragt, ob sie von ihrem aktuellen Smartphone auf ein iPhone 6 umsteigen würden. Das Ergebnis lässt sich zu einem einfachen Schluss verallgemeinern: Wer kein Apple-Smartphone besitzt, plant zumindest bislang nicht damit, das demnächst mit einem iPhone 6 zu ändern. Lediglich fünf Prozent der Android-Nutzer gaben an, dass sie sich "sehr wahrscheinlich" bekehren lassen würden.

Immerhin erklärten aber weitere zwölf Prozent der Android-nutzenden Umfrageteilnehmer, dass sie sich einen Umstieg zumindest vorstellen können. Trotzdem: Damit lässt das iPhone 6 trotz all dem Hype die mit Abstand größte Kundengruppe ziemlich kalt – der weltweite Marktanteil von Android liegt bei stolzen 85 Prozent. Ob Apple mit seinem Enthüllungs-Event mehr Konkurrenz-Kunden begeistern können wird?

Warten eigentlich nur Apple-Kunden auf das iPhone 6?

Nicht viel wahrscheinlicher ist es, dass Apple BlackBerry die Kunden streitig machen kann: Bei Anhängern des seit Jahren schrumpfenden Herstellers aus Kanada halten mit sechs Prozent nur unwesentlich mehr Nutzer ihren Wechsel zum iPhone 6 für besonders wahrscheinlich. Bei Windows Phone-Usern sind es sogar nur noch drei Prozent.

Erwartungsgemäß ist die Zustimmung zu dieser Frage bei Apple-Bestandskunden am größten – allen voran bei Besitzern eines iPhone 5. Das liegt nahe, denn wer sich kurz nach dessen Vorstellung ein iPhone 5 mit Vertrag gesichert hat, dürfte pünktlich zum erwarteten iPhone 6-Release mit seinem üblichen Zweijahreskontrakt durch sein. Mehr als jeder Dritte iPhone 5-Besitzer unter den Umfrageteilnehmern bezeichnet einen Kauf des iPhone 6 als "sehr wahrscheinlich", bei Befragten mit iPhone 5s und 5c sind es nur noch 18 und 15 Prozent.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten
Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth
Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.