iPhone 6: Release laut Studie keine Gefahr für Android

Her damit !238
Bei Nicht-Apple-Nutzern hat offenbar nur ein Bruchteil Interesse am iPhone 6
Bei Nicht-Apple-Nutzern hat offenbar nur ein Bruchteil Interesse am iPhone 6(© 2014 Behance/ Tomas Moyano; Nicolàs Aichino)

Das bereits im Vorfeld seiner Enthüllung am meisten diskutierte Smartphone des Jahres wird den meisten Smartphone-Nutzern herzlich egal sein – das legt zumindest eine Studie zum iPhone 6 nahe.

Laut einem Bericht auf CNET wurden im Rahmen der Survata-Umfrage 889 Teilnehmer dazu befragt, ob sie von ihrem aktuellen Smartphone auf ein iPhone 6 umsteigen würden. Das Ergebnis lässt sich zu einem einfachen Schluss verallgemeinern: Wer kein Apple-Smartphone besitzt, plant zumindest bislang nicht damit, das demnächst mit einem iPhone 6 zu ändern. Lediglich fünf Prozent der Android-Nutzer gaben an, dass sie sich "sehr wahrscheinlich" bekehren lassen würden.

Immerhin erklärten aber weitere zwölf Prozent der Android-nutzenden Umfrageteilnehmer, dass sie sich einen Umstieg zumindest vorstellen können. Trotzdem: Damit lässt das iPhone 6 trotz all dem Hype die mit Abstand größte Kundengruppe ziemlich kalt – der weltweite Marktanteil von Android liegt bei stolzen 85 Prozent. Ob Apple mit seinem Enthüllungs-Event mehr Konkurrenz-Kunden begeistern können wird?

Warten eigentlich nur Apple-Kunden auf das iPhone 6?

Nicht viel wahrscheinlicher ist es, dass Apple BlackBerry die Kunden streitig machen kann: Bei Anhängern des seit Jahren schrumpfenden Herstellers aus Kanada halten mit sechs Prozent nur unwesentlich mehr Nutzer ihren Wechsel zum iPhone 6 für besonders wahrscheinlich. Bei Windows Phone-Usern sind es sogar nur noch drei Prozent.

Erwartungsgemäß ist die Zustimmung zu dieser Frage bei Apple-Bestandskunden am größten – allen voran bei Besitzern eines iPhone 5. Das liegt nahe, denn wer sich kurz nach dessen Vorstellung ein iPhone 5 mit Vertrag gesichert hat, dürfte pünktlich zum erwarteten iPhone 6-Release mit seinem üblichen Zweijahreskontrakt durch sein. Mehr als jeder Dritte iPhone 5-Besitzer unter den Umfrageteilnehmern bezeichnet einen Kauf des iPhone 6 als "sehr wahrscheinlich", bei Befragten mit iPhone 5s und 5c sind es nur noch 18 und 15 Prozent.


Weitere Artikel zum Thema
Immer mehr Android-Nutzer grei­fen laut Studie zum iPhone
Michael Keller3
Die größeren iPhones – wie hier das iPhone 7 Plus – werden immer beliebter
Ein Analyse-Unternehmen hat Zahlen zu iPhone-Verkäufen veröffentlicht. Demnach wechseln viele Nutzer von Android zu iOS – und bevorzugen Plus-Modelle.
USB 3.2 ange­kün­digt: So schnell ist der neue Stan­dard
Smartphones wie das Galaxy S8 sind mit USB-C ausgestattet – aber nicht mit USB 3.2
Der neue Standard USB 3.2 ist offiziell – und unterstützt hohe Datenübertragungsraten über mehrere Leitungen gleichzeitig.
Watch­box: RTL star­tet kosten­lo­ses Stre­a­ming-Ange­bot mit Werbung
1
RTL hat mit Watchbox einen neuen Streaming-Dienst gestartet
Legal streamen ohne Abonnement: Watchbox von RTL ist eine kostenlose Alternative zu Netflix und Amazon Prime Video – aber mit nur wenigen Top-Filmen.