iPhone 6: Saphirglas laut Studie Feature-Wunsch Nr. 1

Her damit !11
iPhone 6 Glass Bending
iPhone 6 Glass Bending(© 2014 Youtube/Sonny Dickson)

Alle wollen ein Saphirglas-Display! Okay, nicht ganz, aber fast: Laut einer Studie des An- und Verkaufsportals uSell wäre ein iPhone 6 mit einem solchen Bildschirm für jeden zweiten Befragten ein Grund, das aktuelle Smartphone gegen das kommende Apple-Gerät zu einzutauschen.

Das Ergebnis der unter iOS- und Android-Nutzern gleichermaßen durchgeführten Befragung ist nach beeindruckenden Videos wie diesem keine Überraschung. Immerhin ist die Widerstandsfähigkeit des mutmaßlichen Saphirglas-Panels die einzige Eigenschaft, die das wie üblich geheim gehaltene iPhone 6 im Vorfeld seiner Enthüllung zur Schau stellen konnte. Ob all die Härtetest-Videos tatsächlich ein Bauteil des iPhone 6 malträtieren, und ob dieses überhaupt aus dem viel diskutierten Saphirglas besteht, ist indes völlig offen. Fest scheint nur zu stehen: Es ist ein Feature, dass die Kunden sehen wollen.

Was darf's beim iPhone 6 noch sein?

Auf den weiteren Plätzen folgen Überraschungskandidaten wie ein Infrarot-Sensor, der das iPhone 6 zur Fernbedienung machen soll, oder ein 3D-Display, das offenbar nicht begehrt genug ist, um Amazons Fire Phone vor einem kommerziellen Flop zu bewahren. Fitness-Tracking-Features und neue, bessere Kopfhörer wurden ebenfalls genannt – erstere sind mit der HealthKit-Schnittstelle bereits angekündigt, letztere nach Apples Übernahme von Kopfhörer-Hersteller Beats zumindest denkbar.

In der Umfrage ging es schließlich nicht nur um wünschenswerte Neuerungen, sondern auch um Verbesserungsvorschläge. Die Top-Antworten lassen sich zu „größer und besser“ verallgemeinern: bessere Akkulaufzeit, größeres Display, bessere Kamera, besserer Empfang, größerer Speicher. Ein Blick auf die kursierenden iPhone 6-Gerüchte verrät, dass fast alles davon so kommen könnte. Am 9. September wissen wir vermutlich mehr – an diesem Tag hat Apple nämlich zu einem Event geladen, das sich aller Voraussicht nach als iPhone 6-Keynote entpuppen dürfte.