iPhone 6 trotz iWatch Apples wichtigster Launch in 2014

Her damit !120
Apple
Apple(© 2014 CC: Flickr/ALF...)

Man könnte sagen, die iWatch ist für Apple ein Prestige-Projekt. Lange wurde darüber spekuliert, in diesem Jahr wird sie endlich erscheinen. Damit dringt das Unternehmen aus Cupertino in einen ganz neuen Markt vor. Aber den großen Schotter wird Apple laut einer Beispielrechnung des früheren Apple-Managers Jean-Louis Gassée auf Monday Note mit dem iPhone 6 einfahren.

Wearables gelten als das nächste große Ding im Techbereich. Mit der langerwarteten iWatch wird sich Apple ab Herbst ein großes Stück von diesem Kuchen abschneiden. Um den richtigen Hunger zu stillen, braucht es aber mehr. Und dafür bringt Apple sein iPhone 6 heraus. Wie auch immer sich die iWatch verkaufen wird, das iPhone 6 wird der wichtigste Launch 2014 für Tim Cook und seine Mannschaft. Die Einnahmen des Smartphones werden die des Wearables um ein Vielfaches übersteigen.

Die iWatch könnte 15 Milliarden Dollar pro Jahr einbringen

Jean-Louis Gassée rechnet vor: „Die ambitioniertesten Vorhersagen gehen davon aus, dass 50 Millionen iWatches innerhalb der ersten zwölf Monate verkauft werden. Das halte ich für unrealistisch, aber sollte eine 300-Dollar-iWatch tatsächlich diese Marke erreichen, wären das 15 Milliarden Dollar pro Jahr“.

Eine beträchtliche Summe - bis man dagegen die Zahlen für das iPhone 6 nimmt. „50 Millionen iPhones für jeweils 650 Dollar ergeben 32 Milliarden Dollar - pro Quartal“, betont der Ex-Apple-Manager. Und das seien sogar noch konservative Berechnungen. Das zeigt also ganz genau, mit welchem Gerät Apple höchstwahrscheinlich ab Herbst richtig Kasse machen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Die iOS 11 Public Beta steht für iPhone und iPad zum Down­load bereit
Jan Johannsen3
iOS 11 bringt unter anderem ein neu gestaltetes Kontrollzentrum mit.
Apple hat die Public Beta von iOS 11 zum Download freigegeben. Damit können jetzt alle das neue Betriebssystem ausprobieren – auf eigene Gefahr.
Offi­zi­ell bestä­tigt: Super Nintendo Clas­sic Edition kommt – mit neuem Spiel
Marco Engelien5
UPDATEHer damit !9Die europäische "Super Nintendo"-Version sah anders aus als das US-Pendant.
Nintendo hat die Super Nintendo Classic Edition bestätigt. Die Retro-Konsole kommt im September mit einem bisher unveröffentlichten Spiel.
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller14
Naja !5Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.