iPhone 6: Unboxing-Video mit anschließendem Begräbnis

Peinlich !10
Vorschlaghammer trifft auf tiefgekühltes iPhone 6
Vorschlaghammer trifft auf tiefgekühltes iPhone 6(© 2014 Youtube/RatedRR)

Viele von Euch warten wahrscheinlich noch ungeduldig auf die Lieferung des neuen iPhone 6 oder iPhone 6 Plus. Wer sich die Zeit auf lustige Art und Weise vertreiben will, kann auf diverse Youtube-Videos zurückgreifen, die zeigen, was man so alles mit seinem neuen Apple-Schmuckstück anstellen kann.

Der Youtube-Kanal ClickHole präsentiert Euch zum Beispiel ein Unboxing-Video über einen stolzen Neubesitzer eines iPhone 6 Plus. Nach der fachmännischen Öffnung der eingeschweißten Schachtel freut dieser sich zunächst noch über den coolen Apple-Sticker, Adapter, Kabel und Kopfhörer. Das eigentliche Hauptereignis iPhone 6 Plus scheint ihm jedoch weniger in Wallung zu versetzen, sodass er es kurzerhand im hauseigenen Garten zu Grabe trägt.

iPhone 6 Plus vs. Mixer vs. Stickstoff

Die Kollegen von RatedRR beschreiten dagegen eher klassische Wege mit dem iPhone 6 Plus und lassen es nach guter alter Tradition gegen einen Mixer antreten. Ein Kampf, der für das Smartphone nicht gerade schön ausgeht. So viel sei verraten.

Aus dem gleichen Hause stammt auch ein Video, in dem ein iPhone 6 Plus in flüssigem Stickstoff baden geht und anschließend eine zärtliche Behandlung mit dem Vorschlaghammer erfahren muss. Über Sinn und Unsinn dieser Videos lässt sich natürlich streiten. Für die einen sind sie ein großer Spaß und für die anderen einfach nur Schwachsinn. Entscheidet selbst.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !10Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
Nintendo Switch: Immer mehr Nutzer bekla­gen verbo­gene Konso­len
Lars Wertgen6
Diese Nintendo Switch ist sichtbar gekrümmt
Die Berichte über verbogene Switch-Konsolen häufen sich. In Amerika bietet Nintendo Reparaturen an.