Das iPhone 6 verkauft sich immer noch wie geschnitten Brot

Unfassbar !72
Die Erfolgsgeschichte des iPhone 6 ist wohl nicht so bald vorbei
Die Erfolgsgeschichte des iPhone 6 ist wohl nicht so bald vorbei(© 2015 CURVED)

Die Erfolgssträhne des iPhone 6 hält wohl auch weiterhin an, davon gehen zumindest die Analysten von UBS aus. Wie Business Insider berichtet, prognostizieren sie Apple auch für das zweite Quartal 2015 höhere Verkäufe als erwartet. Das Jahresviertel war für Apple das zweitbeste Quartal aller Zeiten.

Schätzungen von UBS zufolge seien Verkäufe von 51,1 Millionen iPhones im zweiten Quartal durchaus realistisch. Die Analysten der Schweizer Bank sehen der Zukunft des beliebten Topmodells somit noch etwas optimistischer entgegen als deren Kollegen. Im Schnitt werden Absätze von etwa 45 Millionen iPhones erwartet. Die Vorhersage stammt dabei von einem Team innerhalb von UBS, das schon in der Vergangenheit für gewöhnlich genauere Schätzungen lieferte als der Durchschnitt.

250 Millionen verkaufte iPhones bis 2016?

Ein Grund für die positiven Erwartungen sehen die Analysten in Apples wachsendem Erfolg in China. Die Kalifornier haben kürzlich die bisherige Nummer 1 Xiaomi vom ersten Platz verdrängt und sind nun auch im Land der Mitte der erfolgreichste Smartphone-Hersteller. Doch auch im Westen ist die Nachfrage nach dem iPhone 6 ungebrochen.

Die Beliebtheit von Phablets wie dem iPhone 6 Plus steigt zudem. Ende des dritten Quartals steht dann wohl bereits das nächste Apple-Smartphone an, ob iPhone 6s, 6c oder iPhone 7, der Erfolg wird vermutlich auch dann weitergehen. Piper Jaffray-Analyst Gene Munster glaubt sogar, dass Apple bis zum Jahre 2016 über 250-Millionen iPhones verkauft haben wird.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6: Android Oreo kommt erst im Sommer
Francis Lido
Das LG G6 hat Oreo immer noch nicht erhalten
Wann erhält das LG G6 Android Oreo? Laut einem Bericht wird es noch eine ganze Weile dauern – möglicherweise bis Ende Juni 2018.
So könnte das iPhone X mit klei­ne­rer Notch ausse­hen
Michael Keller1
Die Notch des iPhone X empfinden Viele bei der Nutzung als störend
Die Notch des iPhone X gefällt vielen Nutzern nicht. Ein Konzept zeigt nun, wie der Nachfolger mit einer schmaleren Notch aussehen könnte.
HomePod: neue Details zur Benut­ze­ro­ber­flä­che
Michael Keller
Apples HomePod soll im Februar oder März 2018 erscheinen
In Kürze wird der Markstart des Apple HomePod erfolgen: Nun gibt es neue Hinweise darauf, wie die Benutzeroberfläche aussieht.