Das iPhone 6 verkauft sich immer noch wie geschnitten Brot

Unfassbar !72
Die Erfolgsgeschichte des iPhone 6 ist wohl nicht so bald vorbei
Die Erfolgsgeschichte des iPhone 6 ist wohl nicht so bald vorbei(© 2015 CURVED)

Die Erfolgssträhne des iPhone 6 hält wohl auch weiterhin an, davon gehen zumindest die Analysten von UBS aus. Wie Business Insider berichtet, prognostizieren sie Apple auch für das zweite Quartal 2015 höhere Verkäufe als erwartet. Das Jahresviertel war für Apple das zweitbeste Quartal aller Zeiten.

Schätzungen von UBS zufolge seien Verkäufe von 51,1 Millionen iPhones im zweiten Quartal durchaus realistisch. Die Analysten der Schweizer Bank sehen der Zukunft des beliebten Topmodells somit noch etwas optimistischer entgegen als deren Kollegen. Im Schnitt werden Absätze von etwa 45 Millionen iPhones erwartet. Die Vorhersage stammt dabei von einem Team innerhalb von UBS, das schon in der Vergangenheit für gewöhnlich genauere Schätzungen lieferte als der Durchschnitt.

250 Millionen verkaufte iPhones bis 2016?

Ein Grund für die positiven Erwartungen sehen die Analysten in Apples wachsendem Erfolg in China. Die Kalifornier haben kürzlich die bisherige Nummer 1 Xiaomi vom ersten Platz verdrängt und sind nun auch im Land der Mitte der erfolgreichste Smartphone-Hersteller. Doch auch im Westen ist die Nachfrage nach dem iPhone 6 ungebrochen.

Die Beliebtheit von Phablets wie dem iPhone 6 Plus steigt zudem. Ende des dritten Quartals steht dann wohl bereits das nächste Apple-Smartphone an, ob iPhone 6s, 6c oder iPhone 7, der Erfolg wird vermutlich auch dann weitergehen. Piper Jaffray-Analyst Gene Munster glaubt sogar, dass Apple bis zum Jahre 2016 über 250-Millionen iPhones verkauft haben wird.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Pinke Farb­va­ri­ante demnächst auch in Europa erhlt­lich
Guido Karsten4
Die neue Variante des Galaxy S8 bringt etwas mehr Farbe in das Samsung-Angebot
Die von Samsung angebotene Farbauswahl zum Galaxy S8 war bislang nicht unbedingt schillernd. Das soll sich aber bald ändern.
PlaySta­tion 5 soll erst 2020 erschei­nen
Christoph Lübben1
Die PlayStation 4 könnte 2020 von der PlayStation 5 abgelöst werden
Bis zur PlayStation 5 dauert es womöglich noch etwas: Bis 2020 könnte die PlayStation 4 ohne Nachfolger bleiben – wohl wegen der guten Verkaufszahlen.
Huawei Mate 10: Offen­bar mindes­tens drei Vari­an­ten geplant
Guido Karsten
So könnte das Huawei Mate 10 mit dem Codenamen "Alps" aussehen
Offenbar wird es das Huawei Mate 10 nicht nur in einer Basis- und einer Pro-Variante geben. Frisch geleakte Codenamen deuten auf vier Modelle hin.