iPhone 6 vs. Galaxy Note 4: Laut Analysten ein 10 zu 1

Supergeil !81
Das iPhone 6 wird sich vermutlich deutlich besser verkaufen als das Galaxy Note 4
Das iPhone 6 wird sich vermutlich deutlich besser verkaufen als das Galaxy Note 4(© 2014 CURVED Montage)

Zehnmal mehr verkaufte iPhone 6 als Galaxy Note 4? Der Analyst Kim Young-chan von Shinhan Investments sagt dem Apple iPhone 6 einen enormen Erfolg voraus. Das Samsung Galaxy Note 4 schneide im Vergleich mit der Marktmacht des Konkurrenten eher schwach ab.

Insgesamt würden vom iPhone 6 und iPhone 6 Plus allein innerhalb des vierten Quartals 2014 ganze 80 Millionen Einheiten ausgeliefert werden, soll der Analyst laut Patently Apple in einer Notiz an Kunden geschrieben haben. Samsungs Top-Phablet würde demnach also auf nur acht Millionen abgesetzte Einheiten kommen. Auch andere Markt-Beobachter äußern demnach Zweifel an der Performance der großen koreanischen Tech-Unternehmen.

Selbst in Samsung Heimat gewinnt das iPhone 6

Auch im Heimatland von Samsung sind die Apple-Geräte offensichtlich gefragter, berichtet Cult of Android. Bisher sollen von beiden iPhone 6-Modellen rund 80.000 Exemplare in Südkorea vorbestellt worden sein, während es beim Galaxy Note 4 nur 30.000 Einheiten sind.

Der Vergleich ist natürlich nicht wirklich fair, da es sich beim iPhone 6 um zwei unterschiedliche Geräte handelt, die hier zu einem großen Posten zusammengefasst werden. Doch auch das iPhone 6 Plus allein dürfte als direkter Konkurrent des Galaxy Note 4 noch deutlich stärker abschneiden – trotz anhaltender Knappheit. Zudem muss gesagt werden, dass die Verkaufszahlen des Galaxy Note 4 mit 4,5 Millionen in weniger als einem Monat durchaus ein Erfolg für den kriselnden Smartphone-Marktführer Samsung sind – obwohl sich der Vorgänger, das Samsung Galaxy Note 3, im gleichen Zeitraum besser verkauft hat.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.