iPhone 6s: Fotos sollen fertig montierte Displays zeigen – mit Force Touch?

Her damit !50
So soll das Display des iPhone 6s aussehen – von außen und von innen
So soll das Display des iPhone 6s aussehen – von außen und von innen(© 2015 Weibo/GeekBar)

Eine Reihe neuer Leak-Fotos soll das Display des iPhone 6s zeigen – und erkennbare Unterschiede zum iPhone 6 aufweisen. Ob man diesen Unterschieden getrost den Stempel "Force Touch" aufdrücken kann?

Die Bilder wurden vom einem Account namens GeekBar im chinenischen Weibo-Netzwerk veröffentlicht und von der umtriebigen Leak-Webseite NowhereElse aufgegriffen. Deren Betreiber Steve Hemmerstoffer, der auch unter dem Namen OnLeaks immer wieder Leaks auf Twitter veröffentlicht, will auf den Bildern durchaus einige Unterschiede zum Display-Aufbau des aktuellen iPhone 6 erkennen.

Apple soll 90 Millionen Force Touch-Displays bestellt haben

Änderungen gegenüber dem iPhone 6-Display könnten zwar durchaus für Force Touch sprechen. Mit Gewissheit ableiten lässt sich die Technik allein anhand der Fotos allerdings nicht – das sieht auch Hemmerstoffer so. Angesichts der Meldung von 90 Millionen bestellten Force Touch-Displays bis zum Jahresende wäre es doch sehr überraschend, wenn Apple das neue Feature bei der im September erwarteten Vorstellung des iPhone 6s letztendlich nicht präsentieren würde.

Die von der Apple Watch bekannte Force Touch-Technologie wird bereits seit einer Weile als wohl größte Neuerung des iPhone 6s gehandelt. Mit ihr kann das Gerät die Stärke eines Fingerdrucks auf das Display erkennen und abhängig davon unterschiedliche Befehle ausführen – laut einer Quelle bei Apples Fertigungspartner Foxconn soll das in iOS 9 beispielsweise zur Steuerung der Kamera genutzt werden.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Her damit !23Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.