iPhone 6s-Release: Samsung stört in London mit Galaxy S6 Edge Plus-Aktion

Peinlich !162
Das Apple iPhone 6s und das Apple iPhone 6s Plus sind ab heute in den Apple Stores erhältlich
Das Apple iPhone 6s und das Apple iPhone 6s Plus sind ab heute in den Apple Stores erhältlich(© 2015 CURVED)

Samsung lässt den Apple iPhone 6s-Release nicht tatenlos über sich ergehen: Während britische Fans vor einem Londoner Apple Store Schlange stehen, versuchen Samsung-Mitarbeiter sie von den Vorzügen des Samsung Galaxy S6 Edge Plus zu überzeugen.

Vor dem Apple Store in der Londoner Regent Street sah es heute wohl so aus wie vor allen Geschäften des iKonzerns: lange Schlangen mit Kunden, die sich endlich ein iPhone 6s kaufen wollen. Der Laden in der Regent Street zog aber nicht nur Apple-Fans an, sondern auch einen Pulk Samsung-Mitarbeiter, wie 9to5Mac berichtet.

Samsung verteilt Geschenke an iPhone 6s-Kunden

Die standen natürlich nicht für das neueste Top-Modell des Konkurrenten an, sondern machten mit großformatigen Rückenbannern am Rucksack Werbung in eigener Sache. Darauf waren das Samsung Galaxy S6 Edge und das Samsung Galaxy S6 Edge Plus zu sehen, zusammen mit dem Slogan "The itch to switch just got bigger", zu Deutsch etwa "Der Drang zu Wechseln ist jetzt noch größer". Ein Aufruf also an die wartenden iPhone 6s-Interessenten, doch lieber zum frisch erschienenen Galaxy S6 Edge Plus zu greifen, der großformatigeren Ausführung von Samsungs Vorzeigemodell.

Weniger auffällig ging dem Bericht zufolge ein Undercover-Marketing-Trupp im Auftrag von Samsung vor: Ohne erkennbare Zugehörigkeit zu dem südkoreanischen Unternehmen verteilte das Team Geschenke an die Wartenden: Kissen, Decken und Wasserflaschen – aber mit versteckter Werbung. So ist darauf in großen Buchstaben der Hashtag #Nextisnew gedruckt, den Samsung für das Galaxy S6 Edge Plus benutzt. Samsung wollte damit offenbar versuchen, die Apple-Fans mit eigenem Werbematerial zu filmen, um es für virale Aktionen zu verwenden. Der Twitter-Account der britischen Samsung-Niederlassung kommentiert den Smartphone-Release von Apple indes nur mit "Anstellen ist überbewertet" und weist auf das eigene Konkurrenzgerät hin.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Update auf OxygenOS 4.5.2 verbes­sert Kamera und Blue­tooth
Guido Karsten
Auch die Kamera des OnePlus 5 soll vom Update auf OxygenOS 4.5.2 profitieren
Das OnePlus 5 trifft bei den meisten Nutzern erst in den kommenden Tagen ein. Der Hersteller hat aber bereits ein Software-Update parat.
iOS 11: Hier verste­cken sich die neuen Effekt von iMes­sage
Jan Johannsen
Spotlight ist einer von zwei neuen iMessage-Effekten in iOS 11.
Mit iOS 10 führte Apple Effekte für iMessage ein und spendiert dem Messenger mit iOS 11 zwei weitere: Echo und Spotlight.
WLAN-Pass­wort unter iOS 11 teilen: So einfach funk­tio­niert es
Jan Johannsen
iOS 11
Zu den neuen Funktionen von iOS 11 gehört das WLAN-Sharing, das die Weitergabe eines Passworts überflüssig macht.