iPhone 6s und 6s Plus: Apple stellt Lightning-Docks vor

Her damit !44
Die neuen Lightning Docks kommen in den Farbvariantion des neuen iPhone 6s auf den Markt
Die neuen Lightning Docks kommen in den Farbvariantion des neuen iPhone 6s auf den Markt(© 2015 Apple)

Apple hat neue Lightning Docks für iPhone 6s und iPhone 6s Plus präsentiert: Diese sind nicht nur vom Design her auf die neuen Smartphones abgestimmt, sondern auch mit älteren Modellen kompatibel.

Im Online Store von Apple finden sich dieser Tage nicht nur die neuen iPhones, sondern auch die dazu passenden Ladestationen. Wie auch das iPhone 6s sind die Lightning Docks in den Farben Grau, Silber, Gold und Roségold erhältlich. Der Preis für die Stationen beträgt zum Release 59 Euro.

Kompatibel mit alten iPhones und iPods

Vom Design her entsprechen die neuen Lightning Docks weitestgehend den im Mai vorgestellten Vorgängern für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Diese fielen mit dem Einführungspreis von 45 Euro allerdings deutlich günstiger aus. Laut des Beschreibungstextes von Apple passen die neuen Basisstationen aufgrund des "Metallic Finishes" hervorragend zu den kürzlich vorgestellten iPhones. Außer zum Aufladen können die Stationen auch zum Synchronisieren verwendet werden.

Die neuen Lighning Docks sind mit allen Apple-Smartphones ab dem iPhone 5 kompatibel. Auch iPod touch und iPod nano der fünften oder sechsten Generation könnt Ihr damit aufladen und synchronisieren, inklusive der 16-GB-Version. Ob wie mit dem Vorgänger auch iPads angeschlossen werden können, ist derzeit nicht bekannt. Leider fällt der Lieferumfang recht mager aus: Apple schickt Euch das Lightning Dock ohne zugehöriges Kabel.


Weitere Artikel zum Thema
Clash Of Clans: Hacker grei­fen Forum an – über 1 Million Accounts gefähr­det
Michael Keller
Nutzer des Clash of Clan-Forums sollten sicherheitshalber ihr Passwort ändern
Clash of Clans ist offenbar Ziel eines Hacker-Angriffs geworden: Der Hersteller rät Nutzern des Forums, ihr Passwort neu einzurichten.
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien1
Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
Xperia Z5 und Z5 Premium: Sony rollt das Update auf Android Nougat aus
Her damit !8Das Sony Xperia Z5 erhält endlich das Update auf Android Nougat
Hallo, Nougat: Für das Xperia Z5 und Z5 Premium hat der Rollout auf Android 7.0 begonnen. Besitzer des Z5 Compact müssen noch warten.