iPhone 6s und 6s Plus: Gaming-Controller im Apple Store erhältlich

Schöner Spielen: Apple führt ab sofort ein Gamepad-Gadget von Gamevice im Apple Store sowie im Online-Angebot. Die Zusatzhardware ist sowohl mit dem iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus als auch dem Vorgänger-Duo iPhone 6 und 6 Plus kompatibel, wie AppleInsider berichtet.

Das Gamevice-Pad stülpt Ihr oben und unten über Euer iPhone, sodass Ihr in horizontaler Ausrichtung wie mit einem Handheld spielen könnt. Auf der linken Seite befindet sich dann wie bei PS Vita, 3DS und Co. ein Steuerkreuz, während auf der rechten Seite vier Buttons angebracht sind. Hinzu kommen je ein Analog-Stick auf beiden Seiten, damit Ihr auch für Ego- oder Twinstick-Shooter gerüstet seid.

Auch für iPad mini erhältlich

Wie bei den Controllern von PlayStation 4 oder Xbox One verfügt das Gamevice-Pad mit R1 und R2 sowie L1 und L2 zudem über je zwei Schultertasten. Die Verbindung mit Eurem iPhone kommt via Lightning zustande und versorgt es mit seinem eingebauten 400-mAh-Akku mit etwas Zusatzenergie für ausgiebigere Gaming-Sessions. Braucht Ihr das Gadget gerade nicht oder möchtet es im Koffer verstauen, lässt es sich platzsparend zusammenfalten.

Eine Gamevice-Version für das iPad mini mit 800-mAh-Akku ist ebenfalls erhältlich. Im deutschen Store gibt es derzeit sogar nur diese Version für 109,95 Euro. Dies dürfte sich aber sicherlich schon bald ändern. Laut AppleInsider soll das Gamepad für iPhones genau so viel kosten wie die Ausführung für das kompakte iPad mini. Eine weitere Ausführung für iPad Air befindet sich laut Herstellerangaben in Planung. Auf Anfrage teilte ein Apple-Mitarbeiter mit, dass man noch keinen konkreten Termin nennen könne. "Wir warten auch noch", hieß es dort nur. Scheint aber, als habe man es dort auch bereits erwartet.

Weitere Artikel zum Thema
iPad Air 2, mini 2 und mini 4 mit mehr Spei­cher – iPad Pro-Preis gesenkt
Michael Keller
Das iPad Pro 9.7 kostet nun bis zu 150 Euro weniger als vorher
Apple hat die Preise für seine Tablets reduziert: Das iPad Pro ist günstiger geworden, während andere Modelle zum gleichen Preis mehr Speicher bieten.
Macht iOS 12 alte iPho­nes schnel­ler? Der Speed­test [mit Video]
Jan Johannsen2
iOS 12 bringt nicht nur neue Funktionen mit, sondern macht auch alte iPhones schneller.
Apple verspricht, dass iOS 12 bis zu 70 Prozent schneller wird – auch auf älteren iPhones. Das haben wir auf dem iPhone 6 überprüft.
Wenn ihr diese Warnung auf eurem iPhone seht, hat euer Akku schlapp gemacht
Lars Wertgen2
Seit iOS 11.3 könnt ihr der iPhone-Drosselung ein Ende setzen
Apple bietet nun mehr Transparenz in Sachen Akku-Management – es könnte aber auch eine schlechte Nachricht auftauchen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.