iPhone 6s und 6s Plus sollen beide Force Touch erhalten

Her damit !42
Force Touch soll es künftig im 4,7- und 5,5-Zoll-Format geben
Force Touch soll es künftig im 4,7- und 5,5-Zoll-Format geben(© 2014 CURVED)

Apple will seine Force Touch-Technologie angeblich auch aufs iPhone 6s bringen. Das von der Apple Watch und aktuellen MacBooks bekannte Feature war ursprünglich offenbar nur für das iPhone 6s Plus vorgesehen, heißt es in einem Bericht aus Taiwan.

Beide kommenden Top-Smartphones aus Cupertino sollen demnach einen druckempfindlichen Bildschirm mitbringen. Damit würden iPhone 6s und iPhone 6s Plus zwischen einfachem Antippen und einem festeren Druck unterscheiden und entsprechend verschiedene Funktionen aufrufen. Gerüchten zufolge soll das Feature bereits in iOS 9 voll integriert werden, inklusive Unterstützung für Drittanbieter-Apps. Das handhabt Apple bei neuen Technologien nicht immer so: Drittentwickler konnten erst ein Jahr nach dem Release des iPhone 5s auf den Fingerabdruckscanner zugreifen, während die NFC-Chips von iPhone 6 und iPhone 6 Plus bis heute nur von Apple selbst für Apple Play genutzt werden können.

Mehr Gemeinsamkeiten für iPhone 6s und iPhone 6s Plus?

Wenn die Gerüchte sich bewahrheiten sollten, würde Force Touch das Feature-Gefälle zwischen Apples 4,7- und 5,5-Zöllern nicht weiter vergrößern. Aktuell hat das iPhone 6 Plus seinem kleinen Bruder iPhone 6 eine höhere Bildschirmauflösung mitsamt erweiterter Ansicht im Querformat sowie einen optischen Bildstabilisator für die Hauptkamera voraus.

Ob Apple über Force Touch hinaus eine weitere Vereinheitlichung zwischen iPhone 6s und 6s Plus plant, ist nicht bekannt. Eine neue Kamera mit 12-MP-Auflösung ist angeblich ohnehin geplant, vielleicht rüstet Apple damit ja auch beim kleineren iPhone 6s einen optischen Bildstabilisator nach. Über eine Reihe weiterer Gerüchte zum iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus sind sich Experten indes durchaus einig.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 3310 im Test: der neue "Knochen" im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien4
Supergeil !52Das Nokia 3310 ist zurück.
Ist das Highlight des MWC gar kein smartes Gerät? HMD Global bringt den Klassiker Nokia 3310 zurück. Ob sich etwas verändert hat, verrät das Hands-on.
Das Galaxy S8 kommt am 29. März: Keynote-Termin ist offi­zi­ell
Jan Johannsen3
Her damit !14Samsung stellt das Galaxy S8 am 29. März vor.
Samsung hat bei seiner MWC-Pressekonferenz das Galaxy S8 nicht vorgestellt, aber das Datum für die Vorstellung bekanntgegeben.
Huawei P10 im Test: das Insta­gram-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Felix Disselhoff13
Her damit !34Das Huawei P10 in Graphite Black
Schickes Design, Top-Kamera und schnelle Hardware: Warum das Huawei P10 der Star des Mobile World Congress in Barcelona ist.