iPhone 6s vor Frühstart: Keynote im August, Release im September

Her damit !22
Die beiden Nachfolger von iPhone 6 und iPhone 6 Plus könnten schon im August vorgestellt werden
Die beiden Nachfolger von iPhone 6 und iPhone 6 Plus könnten schon im August vorgestellt werden(© 2014 CURVED)

Stellt Apple das iPhone 6s früher vor als erwartet? Einem aktuellen Bericht des Analysten Ming-Chi Kuo zufolge wird die Keynote für den Nachfolger des iPhone 6 bereits im August 2015 stattfinden. Der Release soll dann rund einen Monat später erfolgen, berichtet The China Post.

Üblicherweise hält Apple die Keynotes für seine Smartphones Anfang September ab, um die Geräte dann etwa 10 Tage später auf den Markt zu bringen. Zwar läge der nun vorhergesagte Release-Zeitpunkt in einem ähnlichen Zeitfenster wie die letzten Jahre – die Präsentation selbst wäre aber ungewöhnlich früh, und der Zeitraum zwischen Keynote und Release ungewöhnlich lang.

Zudem würde eine Keynote im August noch vor der IFA liegen, sodass andere Smartphone-Hersteller wie Samsung Ihre Konkurrenzmodelle wie das Galaxy Note 5 womöglich zwischen Apples Präsentation und dem Release des iPhone 6s vorstellen könnten. Weitere Gerüchte sprechen davon, dass Apple schon jetzt unter Hochdruck die Produktion des nächsten iPhones vorbereitet – möglicherweise aber auch einfach, um Engpässe direkt nach dem Release wie beim iPhone 6 Plus zu vermeiden.

Foxconn als Hauptproduzent des iPhone 6s

Dem Bericht zufolge werden zwischen 60 und 70 Prozent der neuen iPhones von Apple-Zulieferer Foxconn hergestellt. Vom iPhone 6s erhoffe sich Foxconn einen hohen Gewinn für die zweite Hälfte des Jahres 2015. Kuo zufolge wird es zwei neue Geräte geben: eines mit 4,7-Zoll-Display und eines mit 5,5-Zoll-Bildschirm, exakt wie bei den Vorgängern iPhone 6 und iPhone 6 Plus. 66 Prozent der Produktion sollen auf das kleinere Modell entfallen. Beide neuen iPhone 6s-Modelle sollen außerdem über die sogenannte Force Touch-Technologie verfügen, die Apple mit der Apple Watch einführt hat.

Das chinesische Unternehmen soll laut Kuo außerdem auch das nächste iPad produzieren. Dieses besitzt voraussichtlich ein 12,9-Zoll-Display und soll unter dem Namen iPad Pro oder iPad Air Plus im letzten Quartal 2015 erscheinen. Gleichzeitig gibt es aber auch anders lautende Gerüchte, die den Release erst für 2016 in Aussicht stellen.

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Huawei arbei­tet offen­bar an falt­ba­rem Smart­phone
Francis Lido
Im Rahmen der Mate-10-Pro-Vorstellung kündigte Huawei offenbar ein faltbares Smartphone an
Anfang der Woche waren alle Augen auf das Mate 10 gerichtet. Abseits des Rampenlichts sprach Huawei in München über ein faltbares Smartphone.