iPhone 6s vor Frühstart: Keynote im August, Release im September

Her damit !22
Die beiden Nachfolger von iPhone 6 und iPhone 6 Plus könnten schon im August vorgestellt werden
Die beiden Nachfolger von iPhone 6 und iPhone 6 Plus könnten schon im August vorgestellt werden(© 2014 CURVED)

Stellt Apple das iPhone 6s früher vor als erwartet? Einem aktuellen Bericht des Analysten Ming-Chi Kuo zufolge wird die Keynote für den Nachfolger des iPhone 6 bereits im August 2015 stattfinden. Der Release soll dann rund einen Monat später erfolgen, berichtet The China Post.

Üblicherweise hält Apple die Keynotes für seine Smartphones Anfang September ab, um die Geräte dann etwa 10 Tage später auf den Markt zu bringen. Zwar läge der nun vorhergesagte Release-Zeitpunkt in einem ähnlichen Zeitfenster wie die letzten Jahre – die Präsentation selbst wäre aber ungewöhnlich früh, und der Zeitraum zwischen Keynote und Release ungewöhnlich lang.

Zudem würde eine Keynote im August noch vor der IFA liegen, sodass andere Smartphone-Hersteller wie Samsung Ihre Konkurrenzmodelle wie das Galaxy Note 5 womöglich zwischen Apples Präsentation und dem Release des iPhone 6s vorstellen könnten. Weitere Gerüchte sprechen davon, dass Apple schon jetzt unter Hochdruck die Produktion des nächsten iPhones vorbereitet – möglicherweise aber auch einfach, um Engpässe direkt nach dem Release wie beim iPhone 6 Plus zu vermeiden.

Foxconn als Hauptproduzent des iPhone 6s

Dem Bericht zufolge werden zwischen 60 und 70 Prozent der neuen iPhones von Apple-Zulieferer Foxconn hergestellt. Vom iPhone 6s erhoffe sich Foxconn einen hohen Gewinn für die zweite Hälfte des Jahres 2015. Kuo zufolge wird es zwei neue Geräte geben: eines mit 4,7-Zoll-Display und eines mit 5,5-Zoll-Bildschirm, exakt wie bei den Vorgängern iPhone 6 und iPhone 6 Plus. 66 Prozent der Produktion sollen auf das kleinere Modell entfallen. Beide neuen iPhone 6s-Modelle sollen außerdem über die sogenannte Force Touch-Technologie verfügen, die Apple mit der Apple Watch einführt hat.

Das chinesische Unternehmen soll laut Kuo außerdem auch das nächste iPad produzieren. Dieses besitzt voraussichtlich ein 12,9-Zoll-Display und soll unter dem Namen iPad Pro oder iPad Air Plus im letzten Quartal 2015 erscheinen. Gleichzeitig gibt es aber auch anders lautende Gerüchte, die den Release erst für 2016 in Aussicht stellen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !9Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Snap­dra­gon 835: Chip­satz taucht in ersten Grafik-Bench­marks auf
Guido Karsten
Supergeil !7Die winzigen Smartphone-Chipsätze bieten von Jahr zu Jahr mehr Leistung
Der Snapdragon 835 von Qualcomm soll viele Flaggschiff-Smartphones von 2017 antreiben. Ein Benchmark zeigt nun, was den Chipsatz ausmacht.
Nintendo Switch: Rollen­spiel-Hit Dark Souls 3 läuft angeb­lich schon drauf
Christoph Groth
Mit der Nintendo Switch könntet Ihr Dark Souls 3 auch unterwegs spielen
Prepare to die again: Gerüchten zufolge hat From Software bereits eine Fassung von Dark Souls 3 auf der Nintendo Switch zum Laufen gebracht.