iPhone 6s vs. iPhone 6: Video zeigt Displays im Vergleich

Das Apple iPhone 6s soll schon Anfang September vorgestellt werden – und was den Bildschirm des Smartphones betrifft, so erwartet die Mehrheit bis auf die Integration des Force Touch-Features keine gravierenden Unterschiede zum Display des iPhone 6. Jetzt ist ein Video einer iPhone-Reparaturfirma aufgetaucht, die schon ein Bildschirm-Teil eines iPhone 6s besitzen will, und es mit dem eines iPhone 6 vergleicht. Dabei offenbaren sich einige signifikante Unterschiede.

Auch wenn das im Video gezeigte Displayteil des vermeintlichen iPhone 6s die gleiche Größe wie das des iPhone 6 besitzt, unterscheiden sich doch einige Anschlüsse, wie auch PhoneArena richtig bemerkt. So enthält das mögliche iPhone 6s-Display einen horizontalen und einen vertikalen Anschluss, während das des iPhone 6 mit zwei vertikalen Steckern ausgestattet ist. Auch die Verbindung zum Touch ID-Sensor ist beim iPhone 6s offenbar etwas strammer ausgelegt als beim aktuellen Modell.

Herkunft der iPhone 6s-Hardware ungewiss

Im Video werden anhand des Display-Aufbaus schon erste Mutmaßungen über eine mögliche Force-Touch-Integration wie bei der Apple Watch angestellt. Eine entsprechende Hardware lässt sich am Display allerdings noch nicht vollends identifizieren. Bis auf die Anschlüsse gleichen sich beide Bildschirmteile augenscheinlich – sowohl von dem Abmessungen als auch vom Material her.

Der Autor des Films erwähnt leider nicht, auf welche Weise er in den Besitz des Hardware-Teils gekommen ist – und er liefert auch sonst keinen Nachweis für dessen Echtheit. Deshalb kann man nur spekulieren, ob es sich hier wirklich um das Display des für September erwarteten iPhone 6s handelt. Erst nach der Apple-Präsentation wird man mit Sicherheit sagen können, welche der bislang bekannten Informationen nun stimmen und welche nicht. Allerdings gilt es als sicher, dass Apples nächstes iPhone mit einem A9-Prozessor und unter iOS 9 laufen wird.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 13: Ist bald Schluss mit Upda­tes für iPhone 6s und ältere Modelle?
Christoph Lübben
Peinlich !31Das iPhone 6s könnte Ende 2019 keine Updates mehr bekommen
Für Besitzer älter iPhones könnte iOS 13 gar nicht mehr erscheinen: Angeblich erhalten Ende 2019 viele Apple-Geräte keine Updates mehr.
Wenn ihr diese Warnung auf eurem iPhone seht, hat euer Akku schlapp gemacht
Lars Wertgen
Peinlich !5Seit iOS 11.3 könnt ihr der iPhone-Drosselung ein Ende setzen
Apple bietet nun mehr Transparenz in Sachen Akku-Management – es könnte aber auch eine schlechte Nachricht auftauchen.
So schnell ist das iPhone 6s vor und nach Akku-Wech­sel
Lars Wertgen
Wie stark wirkt sich die iPhone-Drosselung aus? Der Video-Vergleich liefert die Antwort
Ein Video mit dem iPhone 6S zeigt, wie stark Apple alte Smartphones drosselt. Ein Akku-Tausch scheint sich zu lohnen.