iPhone 7: Design-Konzept mixt iPhone 6, 5 und 4 mit neuen Features

Aus drei iPhone-Generationen wird eine: Ein Design-Konzept verschmilzt iPhone 6, iPhone 5 und iPhone 4 zu einer Zukunftsvision mit Retro-Einschlag – und präsentiert damit einen durchaus interessanten Ansatz für Apples vermutlich im Herbst 2016 erscheinendes iPhone 7.

Beim Blick auf das Konzept von Ivo Marić und Tomislav Rastovac fällt sofort der charakteristische Metallrahmen auf, der das Smartphone seitlich umrundet. Vier Jahre lang, vom 2010 erschienenen iPhone 4 bis zum drei Jahre jüngeren iPhone 5s war er das typische Erkennungsmerkmal von Apples Smartphones – vom iPhone 5c einmal abgesehen. Den modernen Look des abgerundeten Glases, der neben dem iPhone 6 auch die Apple Watch auszeichnet, behält das iPhone 7-Konzept aber trotzdem bei und gestaltet den Metallrahmen entsprechend schmal.

Interessantes Design-Konzept fürs iPhone 7 – mit den üblichen Fantasie-Specs

Nicht nur auf der Display-Seite verwendet das iPhone 7-Design ein Glas mit abgerundeten Kanten, sondern auch auf der Rückseite. Einen solchen Glasrücken verbaute Apple zuletzt im iPhone 4s, ehe dessen Nachfolger nur noch am oberen und unteren Rand der Rückseite gläserne Elemente verwendete und man beim iPhone 6 schließlich den gesamten Rücken in Aluminium kleidete. Die Materialwahl des iPhone 7-Konzepts macht zudem ein Zubehörteil möglich, das am Ende des Videos einen Gastauftritt hat: das Apple Dock, eine Station zum kabellosen Aufladen und Synchronisieren des iPhone 7.

Wie in Konzept-Designs dieser Art üblich, dichten auch Marić und Rastovac ihrer Vision noch einige Hardware-Eckdaten an. Während sich der zwischenzeitlich zu erkennende Apple A10-Chip mit großer Wahrscheinlichkeit als korrekter Tipp erweisen dürfte, ist der Einsatz von Saphirglas als Material nach den Problemen der Vergangenheit zumindest fraglich.

Angesichts dessen, dass Apple mit dem iPhone 6 Plus erst Jahre nach der Konkurrenz ein Full-HD-Smartphone auf den Markt gebracht hat, erscheint das Quad-HD-Display des iPhone 7-Konzepts eher unwahrscheinlich. Die 16-Megapixel-Kamera wirkt da schon glaubwürdiger, immerhin soll Apple bereits beim kommenden iPhone 6s ein Auflösungs-Upgrade auf 12 MP vorsehen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Iriss­can­ner lässt sich einfach über­lis­ten
Guido Karsten1
Wie die Gesichtserkennung des Galaxy S8 lässt sich auch der Irisscanner überlisten
Der Irisscanner könnte in Zukunft den Fingerabdrucksensor ablösen. Das Bauteil im Galaxy S8 lässt sich aber offenbar noch recht einfach austricksen.
Huawei P10 Plus vs. Honor 8 Pro: Wozu 200 Euro mehr zahlen? [mit Video]
4
Gleich und gleich gesellt sich gern: Huawei P10 Plus und Honor 8 Pro (v.li.)
Die Datenblätter des Huawei P10 Plus und des Honor 8 Pro lesen sich nahezu identisch, bis auf den Preis. Warum? Der Test.
Snap­chat lässt Euch jetzt Stories mit Euren Freun­den erstel­len
Marco Engelien
Snap Inc. arbeitet weiter an der Snapchat-App.
Snap Inc. erweitert die Story-Funktion von Snapchat. Ab sofort könnt Ihr zusammen mit Freunden Stories erstellen und bestimmen, wer sie sehen darf.