iPhone 7 Edge: Konzept zeigt Mischung aus iPhone und Galaxy S7

Ein iPhone mit gebogenen Displaykanten: Die Idee eines iPhone 7 Edge ist nicht neu, haben doch bereits mehrere Konzepte dieser Art für Aufsehen gesorgt. In einem Video präsentiert der Designer Hasan Kaymak nun seine Vorstellung von einem gebogenen Apple-Smartphone.

Das in dem Video gezeigte iPhone 7 Edge sieht dem erst jüngst erschienenen Galaxy S7 Edge vom Design her ähnlich und besitzt ein Display, das um beide Ecken leicht gebogen ist. Zusätzlich verfügt das Gerät aber auch über den für Apple typischen runden Homebutton unter dem Bildschirm. Kaymak nennt den Button "Air Fingerprint Scan"; ob dies bedeutet, dass er zum Entsperren nicht berührt werden muss, bleibt im Dunkeln.

Dual-Kamera und Aluminium-Gehäuse

Auf der Rückseite des iPhone 7 Edge befindet sich in dem Konzept eine Dual-Kamera, die dem Nachfolger des iPhone 6s Plus bereits seit geraumer Zeit nachgesagt wird. Diese verfügt über zwei nebeneinanderliegende Linsen und ragt leicht aus dem Gehäuse des Smartphones heraus. Für bessere Fotos sollen zudem ein manueller Fokus und eine optische Bildstabilisierung sorgen.

Das iPhone 7 Edge soll Kaymak zufolge einen Unibody aus Aluminium besitzen. Auffällig ist an dem Konzeptentwurf zudem der fehlende 3,5mm-Klinkenausgang – Gerüchten zufolge will Apple bei seinem nächsten Vorzeigemodell den Anschluss von Kopfhörern über den Lighning-Port ermöglichen. Zuletzt gab es im Dezember ein vergleichbares Konzept von dem Designer SCAVids, der gleich mehrere Videos zu seinem Designentwurf veröffentlichte.


Weitere Artikel zum Thema
MateBook X, Surface Laptop und MacBook Pro im Vergleich: flinke Flach­män­ner
Marco Engelien3
Surface Laptop, MateBook X, MacBook Pro
MacBook Pro und Surface Laptop bieten viel Leistung in kompakten Gehäusen. Neu in dieser Riege ist das Huawei MateBook X. Zeit für einen Vergleich.
Quick Charge 4.0 lädt den Akku im Nubia Z17 in 15 Minu­ten zur Hälfte
Guido Karsten1
Kleiner Bruder: das Nubia Z17 mini
ZTE soll aktuell die Präsentation des Nubia Z17 vorbereiten. Laut eines Teasers könnte es sich um das erste Smartphone mit Quick Charge 4.0 handeln.
Galaxy S8: Samsung äußert sich zum Iris-Scan­ner-Hack
5
Samsung zufolge ist der Iris-Scanner des Galaxy S8 sicher
Der Iris-Scanner des Galaxy S8 wurde vom Chaos Computer Club leicht überlistet. In einem Statement behauptet Samsung aber, das sei "extrem schwierig".