iPhone 7: Homebutton ist leicht zu wechseln – aber benötigt Hautkontakt

Peinlich !31
Der Homebutton im iPhone 7 Plus kann relativ einfach ausgetauscht werden
Der Homebutton im iPhone 7 Plus kann relativ einfach ausgetauscht werden(© 2016 iFixit)

Der Homebutton des iPhone 7 ist austauschbar, funktioniert aber offenbar so gut wie nicht mit Handschuhen: In seinem aktuellen Vorzeigemodell hat Apple einen kapazitiven Homebutton verbaut, was Vor- und Nachteile mit sich bringt.

Die Experten von iFixit haben das iPhone 7 Plus am Tag der Veröffentlichung in seine Einzelteile zerlegt. Der Teardown wurde wie üblich auf der Webseite des Teams sorgfältig dokumentiert – und hat unter anderem zutage gebracht, dass der Homebutton im Vergleich zu den Vorgängermodellen relativ einfach ausgetauscht werden kann. Im iPhone 7 setzt Apple im Gegensatz zu früher nicht auf eine physische Taste; die Taptic Engine sorgt dafür, dass sich der Druck mit dem Finger dennoch so anfühlt. Laut iFixit sollte die Technologie die Notwendigkeit für einen Austausch minimieren und die Verlässlichkeit steigern. Letztere ist aber offenbar nur bei der Verwendung in wärmeren Regionen gewährleistet.

Eingaben mit Handschuhen werden nicht erkannt

So scheint der kapazitive Homebutton von iPhone 7 und 7 Plus auf die Touch ID angewiesen zu sein, um eine Eingabe zu erkennen, berichtet 9to5Mac. Dies bedeute, dass die Taste nicht verwendet werden kann, wenn der Nutzer Handschuhe trägt, da der Button die Eingabe nicht als solche erkennen kann. Dass dies unter Umständen sehr unpraktisch ist, zeige zum Beispiel auch die neue Entsperrfunktion von iOS 10, die das Drücken des Homebuttons erfordert.

In Bezug auf die Möglichkeiten zur Reparatur hat Apple beim iPhone 7 insgesamt keine Fortschritte gemacht: iFixit bewertet die Reparierbarkeit beider Modelle mit sieben von zehn möglichen Punkten. Damit schneiden die aktuellen Vorzeigemodelle in diesem Bereich ebenso gut ab wie iPhone 6s und 6s Plus.


Weitere Artikel zum Thema
YouTube: App für iOS und Android bietet nun eige­nen Messen­ger
Michael Keller
YouTube Messenger
Google führt ein neues Feature für YouTube ein: Nutzer der App in Kanada können bereits über den integrierten Messenger Videos teilen.
Moto G5 Plus: Gele­akte Fotos deuten auf Mittel­klasse-Ausstat­tung hin
Der Nachfolger des Moto G4 Plus wird vermutlich ebenfalls ein Mittelklasse-Gerät
Vom Moto G5 Plus sind Fotos geleakt, auf denen auch die Specs des Smartphones zu sehen sein sollen. Diese deuten auf ein Mittelklasse-Gerät hin.
Galaxy S8: Bixby-KI soll Objekte und Texte über die Kamera erken­nen können
Michael Keller
Bixby soll die Kamera des Galaxy S8 (hier im Konzept) nutzen können
Das Galaxy S8 soll Bixby als smarten Assistenten mitbringen. Gerüchten zufolge hat die KI Zugriff auf die Kamera – beispielsweise zur Texterkennung.