iPhone 7 im MacBook-Look: Bausatz bringt Logo zum Leuchten

Im Internet gibt es für alles den passenden Bausatz – auch für ein iPhone 7 mit leuchtendem Logo auf der Rückseite: Wenn Ihr Euer Apple-Smartphone im MacBook-Look erstrahlen lassen wollt, hat der YouTuber TheUnlockr das geeignete Kit für Euch.

Der Bausatz von TheUnlockr für das iPhone 7 kostet umgerechnet etwa 27 Euro, der für das 7 Plus schlägt mit dem Preis von 30 Euro zu Buche. Dafür erhaltet Ihr nicht nur die Bauteile, um das Logo des Smartphones zum Leuchten zu bringen, sondern auch gleich das dazu benötigte Werkzeug. Das Video-Tutorial gibt es gratis auf YouTube, in dem erklärt wird, wie Ihr das Material auf das iPhone bringt.

Keine Akku-Belastung, keine Garantie

Das Besondere an der Lösung von TheUnlockr: Das Logo auf der Rückseite von iPhone 7 und 7 Plus leuchtet genau so hell wie das Display. Wenn Ihr also zum Beispiel den Nighshift-Modus von iOS 9.3 benutzt, wird auch die Beleuchtung des Logos gedimmt. Dem YouTuber zufolge wird der Akku durch den LED-Bausatz nicht deutlich stärker belastet; allerdings verliert Ihr den Garantieanspruch, da es nötig ist, dass Ihr das Gehäuse des Smartphones selbstständig öffnet.

Wenn Ihr Apple-Geräte mögt, die wie andere Apple-Geräte aussehen, sei Euch das iPhone 7 Plus im Macintosh-Gewand ans Herz gelegt, das allerdings zum Preis von fast 2000 Dollar angeboten wird. Ebenfalls schön ist die Dockingstation für Eure Apple Watch, die wie ein Mini-Macintosh aussieht.


Weitere Artikel zum Thema
Nicht mehr nur Sky: Amazon stre­amt bald auch Bundes­liga-Spiele
Marco Engelien
Hier geht´s heute Abend los...
Jahrelang gab es die Bundesliga exklusiv auf Sky zu sehen. Zur neuen Saison ändert sich das: Dank Eurosport streamt auch Amazon die Spiele.
Samsung lässt Euch pusten: Patent von S Pen mit Alko­hol­test aufge­taucht
Christoph Lübben
Samsung arbeitet offenbar an einer Atem-Analayse
Erkennen mobile Samsung-Geräte künftig, ob Ihr betrunken seid? Ein Patent des Herstellers beschreibt eine Atem-Analyse für Smartphones.
Lenovo Moto E4 und Moto E4 Plus im Test
Jan Johannsen2
Das große Moto E4 Plus und das kleine Moto E4.
Das Smartphone darf nicht viel kosten, aber Fingerabdrucksensor und neues Android sind Pflicht? Wir haben Lenovos Moto E4 und Moto E4 Plus getestet.