iPhone 7: Jetzt doch iPhone 6SE?

Peinlich !97
Das iPhone 6SE-Logo scheint nicht ganz sauber bearbeitet worden zu sein
Das iPhone 6SE-Logo scheint nicht ganz sauber bearbeitet worden zu sein(© 2016 TechTastic)

Kommt im September 2016 statt eines iPhone 7 wirklich das iPhone 6SE, wie es aus Händlerkreisen in China zu vernehmen ist? Ein Foto einer Verpackung scheint dies zu bestätigen. Die niederländische Webseite TechTastic hat zahlreiche Aufnahmen veröffentlicht, die jedoch nicht ganz überzeugen können.

Es lässt sich etwa nicht ausschließen, dass das Logo auf der Verpackung per Bildbearbeitungsprogramm erstellt wurde, und zwar aus den Schriftzügen sowohl der iPhone 6- als auch der iPhone SE-Box, wie Apple Insider anmerkt. Das "SE"-Symbol scheint zudem nicht bündig mit der Schrift "iPhone 6" abzuschließen, sondern erstreckt sich wenige Pixel weiter darüber und darunter, was beim originalen iPhone SE nicht der Fall ist.

Ungereimtheiten bei der Beschriftung

Ein Foto der Verpackungsrückseite ist nur sehr unscharf. Dennoch lassen sich einige Fehler erkennen: So ist dort "iPhone6 SE" gedruckt, ohne Leerzeichen – sowohl in der ersten Zeile als auch auf dem Aufkleber unten. Die Box ist zudem mit "64 GB" beschriftet, doch scheint die Angabe etwas stärkere Kompressionsartefakte aufzuweisen als vergleichbare Formen auf der Rückseite. Dort heißt es auch, dass "EarPods" beigelegt seien, ohne jedoch wie sonst bei Apple üblich Informationen zum Anschluss zu liefern.

Es darf also auch weiterhin bezweifelt werden, dass in diesem Jahr ein iPhone 6SE veröffentlicht wird. Kommt stattdessen das iPhone 7? Das ist ebenso unklar wie die Frage, ob ein Klinkenstecker verbaut ist oder nicht. Fest steht jedoch: Steve Wozniak ist davon überzeugt, dass der Wegfall des Anschlusses viele Leute verärgern wird.


Weitere Artikel zum Thema
Android: Sicher­heits­lücke gewährt Hackern volle Kontrolle über Smart­pho­nes
1
Peinlich !10Nextbit Robin, Smartphone, cloud
Vollzugriff dank "Clickjacking": Durch eine Android-Sicherheitslücke können Hacker unbemerkt die komplette Kontrolle über ein Smartphone bekommen.
iPhone 8: Apple soll an eige­nem Chip für Siri arbei­ten
14
Siri könnte durch einen eigenen Prozessor auch neue Features erhalten
Ein Prozessor für Siri: Apple soll an einem KI-Chip arbeiten, der vielleicht sogar schon im iPhone 8 verbaut wird und Sprachbefehle verarbeitet.
Honor 9: Specs und Design gele­akt
So soll das Honor 9 aussehen
Das Honor 9 ist bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde aufgetaucht. Offenbar besitzt es wirklich einen Homebutton auf der Vorderseite.